Bunker unserer Stadt - freie Sammlung

Bekannte und unbekannte Orte in Gelsenkirchen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Wänna
Beiträge: 23
Registriert: 11.12.2007, 01:56
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Wänna »

Habe hier mal Bilder vom Bunker in Horst...An der Friedweide 4


Bild

Bild

Bild

Bild
[center]"früher war alles besser"[/center]

Benutzeravatar
DrMurkes
Beiträge: 290
Registriert: 27.11.2007, 18:39

Arminbunker-Lazarett?

Beitrag von DrMurkes »

Der Arminbunker wurde nach Kriegsende doch auch als Krankenhaus genutzt. Weiß jemand mehr darüber? Ich glaube dort kamen auch Gelsenkirchener Kinder zur Welt.

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Arminbunker

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Geboren und getauft 1947 im Arminbunker.
Die Wiedereröffnung des Evangelischen Krankenhauses an der Robert-Koch-Straße erfolgte erst 1950.

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

In ERLE in der Kleinen Kolonie war/ist auch ein Bunker. Weiß jemand etwas darüber ?
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Benutzeravatar
Triode
Beiträge: 434
Registriert: 01.08.2007, 19:04
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Triode »


Benutzeravatar
ramberg
Beiträge: 93
Registriert: 01.08.2007, 18:50

Re: Arminbunker-Lazarett?

Beitrag von ramberg »

Bild

So sieht das Lazarett heute aus.
RAMBERG
****

Die fehlende Tat macht den Redner zum Schwätzer

Benutzeravatar
107P5
Beiträge: 180
Registriert: 21.04.2007, 17:32
Wohnort: Wattenscheid-Südfeldmark

Beitrag von 107P5 »

Schaut der Arminbunker heute echt so aus? :shock:
Ist ja Wahnsinn das die den so umgebaut haben,die Wände waren ja wahnsinnig dick.
In meiner Jugendzeit haben Punks dort abgehangen.

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

Der Bunker war 1990 verpachtet an die Bunker-Gemeinschafts-Zentren,
war ne Firma, die mehrere Bunker im Ruhrgebiet angemietet hatte und
zu Proberäumen umfunktionierte. Konnte man zu jeder Zeit proben.
Gab aber nur ein Klo unten am Eingang, Uringestank überall.
Leider für viele Bands die einzige Alternative.
Es gibt 2 Wörter die dir im Leben
viele Türen öffnen werden -
ziehen und drücken.
© auf Fotos

Propietario
Beiträge: 432
Registriert: 05.11.2007, 23:46
Wohnort: Spanien und Recklinghausen

Beitrag von Propietario »

107P5 hat geschrieben:Schaut der Arminbunker heute echt so aus? :shock:
Ist ja Wahnsinn das die den so umgebaut haben,die Wände waren ja wahnsinnig dick.
In meiner Jugendzeit haben Punks dort abgehangen.

Die Fensternischen des Bunkers wurden von einer Spezialfirma mit einem Werkzeug, das Beton und die innenliegenden Moniereisen sauber trennte, herausgeschnitten.
Dabei kam es zu einem Fast-Unglück, weil sich ein bereits herausgeschnittenes Betonelement, welches sich schon am Haken eines Kranes befand und heruntergelassen werden sollte, in luftiger Höhe löste und auf einen vor dem Bunker zum Abtransport der Blöcke bereitgestellten LKW stürzte, der dann nur Schrottwert hatte. Personen kamen nicht zu Schaden.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Die heutigen Bewohner haben allerdings ein Problem wenn sie ein Bild an die Wand hängen möchten:
ohne Hilti geht hier nix
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
107P5
Beiträge: 180
Registriert: 21.04.2007, 17:32
Wohnort: Wattenscheid-Südfeldmark

Beitrag von 107P5 »

@Propietario
Hauptsache keiner zu Schaden gekommen,man stelle sich mal vor wenns da jemanden erwischt hätte.Wäre schlimm gewesen.
Wann wurde der Bunker eigentlich umgebaut?

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Bunker in Bergmannsglück

Beitrag von Heinz H. »

Bunker in Bergmannsglück
an der Biele, Ecke Schlagbaum
unmittelbar neben der Markuskirche

Bild
Bild
Bild
Bild
Der Bunker wurde von uns Kindern in den fünfziger Jahren oft als Spielplatz benutzt.
Man konnte darauf herumklettern und auf den Abschrägungen prima herunterrutschen.
Leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern ob man da noch hineingehen konnte.
Ich war jedenfalls nicht drinnen.
:roll:

Benutzeravatar
ausdemhinterhof
Beiträge: 1325
Registriert: 25.10.2007, 21:11
Wohnort: zwischen den Welten

Beitrag von ausdemhinterhof »

Benzin-Depot hat geschrieben:Die heutigen Bewohner haben allerdings ein Problem wenn sie ein Bild an die Wand hängen möchten:
ohne Hilti geht hier nix
na ja man kann Heute ja fast alles auch kleben....
muss dann nur auch dem Nachmieter gefallen.... :wink:
Glückauf
lebdamitsonstnix

Benutzeravatar
107P5
Beiträge: 180
Registriert: 21.04.2007, 17:32
Wohnort: Wattenscheid-Südfeldmark

Beitrag von 107P5 »

Interessanter Thread hier.kennt jemand den Marschallbunker in Gelsenkirchen-Bismarck und hat evtl.alte oder neue Bilder von diesem?
Als Jugendliche sind wir damals dort herumgekrochen und wollten da immer mal hinein gucken.
Auf dem Hinterhof konnte man dahin gelangen,dort war ein Loch in der Wand.
Hinterher wurde das alles dichtgemacht und abgesperrt.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

müßte der seinBild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten