Filme von Gelsenkirchener Schülern

Filme aus Gelsenkirchen, Schmalfilmer und Filmclubs.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Filme von Gelsenkirchener Schülern

Beitrag von Verwaltung »

Alfreds Erinnerungsservice
Ein Spot von Schülern des Max-Planck-Gymnasiums in Buer für einen Erinnerungsservice.



Direktlink: http://www.youtube.com/v/rr3JeGrjpsE

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

oztam hat geschrieben: Philosophie heute: Das Heinz Dilemma

A short Movie about what could happen when you give money to a homeless man!
A project by 5 guys (Treppe,Timme,Axel,Arne,Galle) of the philosophy class by Mr.Borchert and Mr.Spell. Max-Planck-Gymnasium Gelsenkirchen


Direktlink: http://www.youtube.com/watch?v=9ghEFWqGens

AnnA
Abgemeldet

Beitrag von AnnA »

Der Film ist doch Klasse gemacht. Das i-Tüpfelchen ist der Abspann! Man merkt, Schule kann Spaß machen.
Wir haben vor gefühlten 100 Jahren am AvD kleine Hörspiele zusammengebastelt. Die meiste Arbeit, aber auch den größten Spaß machte die Arbeit davor, Texte schreiben usw.
Übrigens, ich wusste garnicht, dass es in Buer noch diesen Sex-Shop gibt.
Gruss AnnA

Benutzeravatar
Doktor Profit
Beiträge: 641
Registriert: 02.12.2006, 16:40

Beitrag von Doktor Profit »

Nettes Video (das zweite Video)...

Hätte man früher entdecken sollen...

AnnA
Abgemeldet

Beitrag von AnnA »

Sorry, war nicht klar, ich meinte auch das Video "Heinz Dilemma".

Benutzeravatar
Doktor Profit
Beiträge: 641
Registriert: 02.12.2006, 16:40

Beitrag von Doktor Profit »

Den verruchten Laden wird man nie los, der hält sich schon über mindestens ein Jahrzehnt...

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Das Max-Planck-Gymnasium scheint wirklich Gelsenkirchens Filmschule zu sein. Hier schon wieder was. Eine Geschichte über Völkerverständigung, die man auch versteht, wenn man nichts versteht:


Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Und wieder schlagen die MPGler zu. Diesmal mit "Zwei Spastis auf der Flucht", einem Werk, das sich ... ähm ... äh mit der Hinterfragung und Karikierung von allgegenwärtigen Filmtechniken und Genre-Motiven beschäftigt. Enstanden im Rahmen eines Literaturprojekts.



To be continued ...

Pashy
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2007, 18:38

Beitrag von Pashy »

Wir vom Schalker machen in Literatur auch jedes Jahr Filme!
Diesmal haben wir einen Film über einen Schüler gemacht der gemobbt wird und dann Amok läuft...eine andere Gruppe hat über Drogenmissbrauch gemacht

Benutzeravatar
rm
Beiträge: 405
Registriert: 20.01.2007, 00:50

Beitrag von rm »

@pashy: zeigen!!??

Pashy
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2007, 18:38

Beitrag von Pashy »

Ich hab ihn leider nur auf DVD...dauert 45 Minuten

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

@Pashy: Wenn ihr den Film online stellen wollt, leisten wir gerne technische Unterstützung. Google z.B. hat keine Zeitbegrenzung wie Youtube. Da kann man auch 45-Minuten Filme hochladen.

Pashy
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2007, 18:38

Beitrag von Pashy »

Ja ich würds gerne machen...muss natürlich erstmal die andern aus meiner Gruppe fragen =)

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

An der Mulvany-Realschule befassen sich die Schüler im Musik-Unterricht mit der Mafia ... warum auch immer. :?
Aber sie haben ihren Spaß dabei:
HelpingFriends hat geschrieben: Hier ein Projekt im Schulfach "Musik" des 10er-Jahrgangs auf der Mulvany-Realschule Gelsenkirchen.



http://www.youtube.com/watch?v=DHKrVQm5vZU
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Antworten