Hallenbad an der Husemannstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Hallenbad an der Husemannstraße

Beitrag von Männlein »

Da habe ich noch was gefunden und hoffe, dass da richtig viel zusammenkommt. Das war eine der schönsten Badehäuser in Deutschland. Da würden heute Wellness-Kultur-Reisende aus aller Welt zu uns kommen, um in dieser Architektur zu entspannen.
Ich wage mich mal mit einem Zeh ins kalte Wasser und hoffe, andere springen richtig rein.
Männlein
Bild

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Bitteschööön!

Bild
Zuletzt geändert von Fuchs am 14.03.2007, 23:34, insgesamt 1-mal geändert.

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Hab die Badehose schon an...

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Als ich "Seepferdchenabzeichen" gemacht habe, gab es das schon nicht mehr.
Was ist denn das für ein Brunnen in der Mitte des Beckenrandes?
Komm, wir springen rein, schwimmen rüber und schauen uns dat Ding mal genau an - aber: Mach die Fluppe aus... :wink:

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Da hatten wir doch schon mal was:
Fuchs hat geschrieben:Kriegsküche in der alten Badeanstalt im "Steckrübenwinter" 1914:

Bild

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

ja, ...aber da sieht man den "Brunnen" doch auch nicht.

Früher war das auch nicht die Husemannstraße...
Die schimpfte sich schon Dickampstr. und Hindenburgstr. ... naja -seit wann eigentlich Husemannstr.:?:
Zuletzt geändert von Fuchs am 15.03.2007, 00:05, insgesamt 1-mal geändert.

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Fuchs hat geschrieben:Als ich "Seepferdchenabzeichen" gemacht habe, gab es das schon nicht mehr.
Was ist denn das für ein Brunnen in der Mitte des Beckenrandes?
Komm, wir springen rein, schwimmen rüber und schauen uns dat Ding mal genau an - aber: Mach die Fluppe aus... :wink:
Ich habe damals noch meinen Fahrtenschwimmer dort gemacht. Es gab 2 Becken, Frauen und Männer. Eins war eher grün, das andere eher blau. Ich kann`s aber den Geschlechtern nicht mehr zuordnen.
Ich muss mal eine nicht ganz so kurze Geschichte erzählen. Einmal im Monat wurde aus hygienischen Gründen das Wasser komplett ausgewechselt, am Wochenende. Also, Sonntag früh, 8 Uhr, Familienbad (immer sonntags) mußte ich so früh aufstehen, dass ich mit meinem Vater und meiner Schwester spätestens um 7.45 vor der Kasse des Hallenbades stand. Dann schnell rein, blitzschnell umziehen, kaum duschen und sofort ins Wasser, um es zu dritt (meine Mutter konnte nicht schwimen) zu deflorieren. Für meinen Vater ein Highlight, für uns Kinder schrecklich. Aber ein gefühl, daß wohl kaum einer kennt. Als Kind in diesem Hallenbad ganz alleine zu schwimmen. Ich habe immer schreckliche Angst gehabt, wenn ich nach oben geschaut habe... diese hohe Decke. Aber das Wasser war schon toll, so unberührt und kaum gechlort...
Euer Bademeister Männlein

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

Bild

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Lecker! Ein Lebkuchenhaus!!!

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Männlein haste denn mal ein blick unter die vorhänge riskiert.wenn man sich ganz pfiffig anstellte sah man nen bein :wink:
oder waren zu deiner zeit nicht mehr diese kabinen mit dem wehenden vorhang?
ich bin meistens durch die wollworth,schnell noch ein kleines geschicklichkeitsspiel(wo man drei kügelchen in drei vertiefungen kriegen mußte) gesmopst.undab ins bad

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 632
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Beitrag von exbulmker »

Ein tolles Foto, es muß aber schon aus der Frühzeit stammen. An den Brunnen kann ich mich nicht erinnern.
Ich habe dort Anfang der 60er durch Vatern Schwimmen gelernt und den Freischwimmer dort gemacht.
An der langen Seite des Beckens gab es noch das 1-m-Brett, was hier nicht zu sehen ist.
Die Straße hieß vor bzw. während des Krieges Hindenburgstraße.
Interessant war, daß Männer und Frauen getrennt waren und streng auf die Badezeiten geachtet wurde.
Wir sind immer die Ersten! Während andere noch straucheln liegen wir schon im Dreck.

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Ich habe damals noch meinen Fahrtenschwimmer dort gemacht. Es gab 2 Becken, Frauen und Männer. Eins war eher grün, das andere eher blau. Ich kann`s aber den Geschlechtern nicht mehr zuordnen.

Wo war das zweite Becken ???

Gast
Abgemeldet

Seil

Beitrag von Gast »

Ich glaube es war ein Becken, in der Mitte aber durch ein Seil getrennt in Herren und Damen Abteilung

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Ich habs mir schon fast gedacht.

Danke für die schnelle Antwort! :D

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 632
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Beitrag von exbulmker »

War das zweite Becken nicht auf der anderen Seite? Ich meine es gab getrennte Eingänge.
Beim Haupteingang links ging es zu den Männern und nach rechts zu den Frauen. Glaube ich!
Das schwarz ummantelte Stahlseil trennte nur den Schwimmer- vom Nichtschwimmerbereich.
Wir sind immer die Ersten! Während andere noch straucheln liegen wir schon im Dreck.

Antworten