Ückendorfer Straße

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Version vom 14. Juli 2019, 15:36 Uhr von Heinz O. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straße in Gelsenkirchen

Ückendorfer Straße

ehemaliger Name: Schulstraße
Hausnummern (ungerade): 1 - Ende
Hausnummern (gerade): 2 - Ende
Stadtteil: Ückendorf
Postleitzahl: 45886
Bevölkerung
(Stand 31.12.2020 • Quelle: Stadt Gelsenkirchen )
Einwohner dieser Straße: 2301
davon weiblich: 1080
Lagekarte
 
Die Karte wird geladen …


Die Ückendorfer Straße ist eine Straße in Gelsenkirchen. Die Ückendorfer Straße beginnt im Stadtteil Ückendorf mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Historisch betrachtet bildet nicht die Bochumer Straße, sondern die Ückendorfer Straße die eigentliche Hauptstraße Ückendorfs. Sie verband den Hellweg in Wattenscheid mit dem Lippe-Hellweg und durchkreuzte dabei den dörflichen Mittelpunkt Ückendorfs, den heutigen Ückendorfer Platz. Nachdem an der Ecke zum Festweg die erste Ückendorfer Schule errichtet wurde, erhielt die Straße erstmals einen Namen und wurde „Schulstraße“ genannt. Ihren heutigen Namen erhielt die Ückendorfer Straße erst mit der Eingemeindung Ückendorfs nach Gelsenkirchen. Auch die Straßenbahnlinie 2 verlief seinerzeit nicht über die Bochumer, sondern über die Ückendorfer Straße, und zwar Anfangs lediglich eingleisig. Der Straßenbahnverkehr auf der Ückendorfer Straße wurde 1955 eingestellt.

Die Häuser Ückendorfer Straße 41-55 (ungerade) stehen auf der Denkmalliste der Stadt Gelsenkirchen.

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum
GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum (Brotfabrik Wilhelm Beckmann )