24. August

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

In unserem WIKI haben wir bisher für den 24. August folgende Besonderheiten erfasst:

Personen

Am 24. August geboren

  • Ludwig Knickmann (geb. 24. August 1897, gest. 21. Juni 1923) war ein deutscher Widerstandskämpfer während der Ruhrbesetzung.
  • Heinrich Rademacher (geb. 24. August 1908, gest. 1. Juni 1984) war ein deutscher Politiker (KPD), MdL.
  • Bernhard Tebke (geb. 24. August 1928, gest. 26. November 2002) war ein Katholischer Priester.
  • Horst Sommerfeld (geb. 24. August 1930) ist ein deutscher Politiker (SPD), MdL.
  • Helga Riedel (geb. 24. August 1942) ist eine deutsche Schriftstellerin.
  • Ludger Winkel (geb. 24. August 1962) ist ein deutscher Fußballspieler.
  • Thomas Opitz (geb. 24. August 1963) ist ein deutscher Fußballspieler.
  • Torsten Fröhling (geb. 24. August 1966) ist ein deutscher Fußballspieler und -trainer.
  • Orlando Engelaar (geb. 24. August 1979) ist ein niederländischer Fußballspieler.
  • Mark Uth (geb. 24. August 1991) ist ein deutscher Fußballspieler.


Am 24. August verstorben

  • Johannes Fröbus (geb. 21. Dezember 1941, gest. 24. August 2018) war ein deutscher Fußballspieler.
  • Fritz Rahkob (geb. 25 .Juli 1885, gest. 24. August 1944) war ein Widerstandskämpfer u. NS-Opfer.

 


Besondere Ereignisse am 24. August

In Gelsenkirchen billigen rund 1200 Vertrauensleute des christlichen Bergarbeiterverbandes die Entschließungen des Internationalen Bergarbeiterkongresses zur Sozialisierungsfrage.
Kirchweihe der Neuapostolische Kirche Resse an der Ahornstraße