Andreas Ivan: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 14: Zeile 14:
 
| jugendvereine      = SC Lindleinsmühle<br />VfB Stuttgart<br />Karlsruher SC<br />Stuttgarter Kickers
 
| jugendvereine      = SC Lindleinsmühle<br />VfB Stuttgart<br />Karlsruher SC<br />Stuttgarter Kickers
 
| jugendjahre        = 2000–2004<br /><br />{{0|0000}}–2012<br />2012–2014
 
| jugendjahre        = 2000–2004<br /><br />{{0|0000}}–2012<br />2012–2014
| vereine            = Stuttgarter Kickers<br />Stuttgarter Kickers II<br />Rot-Weiss Essen<br />Wuppertaler SV<br />SV Waldhof Mannheim<br />New York Red Bulls<br />New York Red Bulls II<br />VfR Aalen<br />SG Sonnenhof Großaspach<br />Rot Weiss Ahlen<br />[[FC Schalke 04]] U23
+
| vereine            = Stuttgarter Kickers<br />Stuttgarter Kickers II<br />Rot-Weiss Essen<br />Wuppertaler SV<br />SV Waldhof Mannheim<br />New York Red Bulls<br />New York Red Bulls II<br />VfR Aalen<br />SG Sonnenhof Großaspach<br />Rot Weiss Ahlen<br />[[FC Schalke 04]] U23<br />[[FC Schalke 04]]
| jahre              = 2014–2015<br />2014–2015<br />2016<br />2017<br />2017–2018<br />2018–2019<br />2018–2019<br />2020<br />2020–2021<br />2021–2022<br />2022–
+
| jahre              = 2014–2015<br />2014–2015<br />2016<br />2017<br />2017–2018<br />2018–2019<br />2018–2019<br />2020<br />2020–2021<br />2021–2022<br />2022–<br />2023–
| spiele (tore)      = 15 {{0}}(0)<br />22 {{0}}(3)<br />22 {{0}}(1)<br />11 {{0}}(3)<br />31 {{0}}(8)<br />23 {{0}}(1)<br />4 {{0}}(1)<br />2 {{0}}(0)<br />35 {{0}}(3)<br />28 (10)<br />16 {{0}}(5)
+
| spiele (tore)      = 15 {{0}}(0)<br />22 {{0}}(3)<br />22 {{0}}(1)<br />11 {{0}}(3)<br />31 {{0}}(8)<br />23 {{0}}(1)<br />4 {{0}}(1)<br />2 {{0}}(0)<br />35 {{0}}(3)<br />28 (10)<br />16 {{0}}(5)<br />1 {{0}}(0)
 
| nationalmannschaft  = Deutschland U19<br />Rumänien U21
 
| nationalmannschaft  = Deutschland U19<br />Rumänien U21
 
| nationaljahre      =2014<br />2015–2016
 
| nationaljahre      =2014<br />2015–2016
Zeile 22: Zeile 22:
 
| trainervereine      =
 
| trainervereine      =
 
| trainerjahre        =
 
| trainerjahre        =
| lgupdate            = Januar 2023
+
| lgupdate            = 24. Januar 2023
 
| nmupdate            = 2021-09-03
 
| nmupdate            = 2021-09-03
 
}}
 
}}
Zeile 36: Zeile 36:
 
Ende Januar 2020 schloss sich Ivan dem VfR Aalen aus der Regionalliga Südwest an. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2019/20 mit einer Option auf Verlängerung.<ref>[https://www.vfr-aalen.de/aktuelles/news/news-details/artikel/andreas-ivan-neu-beim-vfr-aalen/ Andreas Ivan neu beim VfR Aalen], vfr-aalen.de, 30. Januar 2020, abgerufen am 31. Januar 2020.</ref> Dort kam er zu zwei Einsätzen, bevor die Spielzeit wegen der COVID-19-Pandemie bereits Anfang März unterbrochen und später abgebrochen wurde. Sein Vertrag wurde in der Sommerpause vereinsseitig nicht verlängert,<ref>media-sportservice.de: [https://www.media-sportservice.de/2020/07/25/ex-rwe-spieler-andreas-ivan-muss-vfr-aalen-verlassen/ Ex-RWE-Spieler Andreas Ivan verlässt VfR Aalen (25. Juli 2020)], abgerufen am 26. August 2020</ref> stattdessen schloss er sich Ende August 2020 dem Ligakonkurrenten SG Sonnenhof Großaspach an, bei dem er einen Zweijahresvertrag unterzeichnete. Ende August 2021 löste er seinen Vertrag bei Großaspach auf und schloss sich wenig später dem in der Regionalliga West spielenden Klub Rot Weiss Ahlen an.<ref>reviersport.de: [https://www.reviersport.de/fussball/regionalliga/a531586---rot-weiss-ahlen-ehemaliger-drittligaspieler-kommt.html Ehemaliger Drittligaspieler kommt (1. September 2021)], abgerufen am 4. September 2021</ref>
 
Ende Januar 2020 schloss sich Ivan dem VfR Aalen aus der Regionalliga Südwest an. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2019/20 mit einer Option auf Verlängerung.<ref>[https://www.vfr-aalen.de/aktuelles/news/news-details/artikel/andreas-ivan-neu-beim-vfr-aalen/ Andreas Ivan neu beim VfR Aalen], vfr-aalen.de, 30. Januar 2020, abgerufen am 31. Januar 2020.</ref> Dort kam er zu zwei Einsätzen, bevor die Spielzeit wegen der COVID-19-Pandemie bereits Anfang März unterbrochen und später abgebrochen wurde. Sein Vertrag wurde in der Sommerpause vereinsseitig nicht verlängert,<ref>media-sportservice.de: [https://www.media-sportservice.de/2020/07/25/ex-rwe-spieler-andreas-ivan-muss-vfr-aalen-verlassen/ Ex-RWE-Spieler Andreas Ivan verlässt VfR Aalen (25. Juli 2020)], abgerufen am 26. August 2020</ref> stattdessen schloss er sich Ende August 2020 dem Ligakonkurrenten SG Sonnenhof Großaspach an, bei dem er einen Zweijahresvertrag unterzeichnete. Ende August 2021 löste er seinen Vertrag bei Großaspach auf und schloss sich wenig später dem in der Regionalliga West spielenden Klub Rot Weiss Ahlen an.<ref>reviersport.de: [https://www.reviersport.de/fussball/regionalliga/a531586---rot-weiss-ahlen-ehemaliger-drittligaspieler-kommt.html Ehemaliger Drittligaspieler kommt (1. September 2021)], abgerufen am 4. September 2021</ref>
  
Zur Saison 2022/23 wechselte Andreas Ivan zur U23 des [[FC Schalke 04]].<ref>[https://schalke04.de/knappenschmiede/aktuell/wechsel-innerhalb-der-liga-andreas-ivan-kommt-von-rw-ahlen/ Wechsel innerhalb der Liga: Andreas Ivan kommt von RW Ahlen]</ref>
+
Zur Saison 2022/23 wechselte Ivan innerhalb der Regionalliga West zur zweiten Mannschaft des [[FC Schalke 04]].<ref>schalke04.de: [https://schalke04.de/knappenschmiede/aktuell/wechsel-innerhalb-der-liga-andreas-ivan-kommt-von-rw-ahlen/ Wechsel innerhalb der Liga: Andreas Ivan kommt von RW Ahlen (27. Mai 2022)], abgerufen am 26. Juli 2022.</ref> Bis zur Winterpause kam er auf 16 Regionalligaeinsätze, in denen er 5 Tore erzielte. Die Wintervorbereitung durfte er unter [[Thomas Reis (Fußballspieler)|Thomas Reis]] mit der Profimannschaft absolvieren, die sich in der Bundesliga auf dem letzten Platz im Abstiegskampf befand.<ref>[https://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/fc-schalke-04-s04-joey-mueller-sidi-sane-knappenschmiede-a-id300369358.html  FC Schalke 04: Nächstes Talent überzeugt – winkt auch ihm eine Beförderung?], derwesten.de, 9. Januar 2023, abgerufen am 21. Januar 2023.</ref> Beim ersten Bundesligaspiel nach der Winterpause zählte der 28-Jährige zum Spieltagskader, wurde bei der 0:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt jedoch nicht eingewechselt.<ref>[https://www.kicker.de/frankfurt-gegen-schalke-2023-bundesliga-4781572/spielbericht Lindström und Borré bringen SGE gegen aufmüpfige Schalker auf Kurs], kicker.de, 21. Januar 2023, abgerufen am 21. Januar 2023.</ref>
 +
Am 17. Spieltag wurde er im Spiel gegen RB Leipzig zur 2. Halbzeit für [[Jordan Larsson]] eingewechselt und kam so zu seinem ersten Bundesligaeinsatz.
  
 
=== Nationalmannschaft ===
 
=== Nationalmannschaft ===
Zeile 66: Zeile 67:
 
|STERBEORT=
 
|STERBEORT=
 
}}
 
}}
 +
 +
{{Spielerdaten
 +
| Spielzeit        = 2022-
 +
| Spiele insgesamt  = 17
 +
| Tore insgesamt    = 5
 +
| Erstligaspiele    = 1
 +
| Erstligatore      =
 +
| Zweitligaspiele  =
 +
| Zweitligatore    =
 +
| Spiele Gauliga    =
 +
| Tore Gauliga      =
 +
| Pokalspiele      =
 +
| Pokaltore        =
 +
| Europapokalspiele =
 +
| Europapokaltore  =
 +
| Länderspiele      =
 +
| Länderspieltore  =
 +
| Größe            = 180
 +
| Position          = Mittelfeld
 +
}}
 +
 
{{Koordinatenangabe}}
 
{{Koordinatenangabe}}

Version vom 24. Januar 2023, 19:53 Uhr

Andreas Ivan
Spielerinformationen
Geburtstag 10. Januar 1995
Geburtsort Pitești, Rumänien
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2000–2004

0000–2012
2012–2014
SC Lindleinsmühle
VfB Stuttgart
Karlsruher SC
Stuttgarter Kickers
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2014–2015
2014–2015
2016
2017
2017–2018
2018–2019
2018–2019
2020
2020–2021
2021–2022
2022–
2023–
Stuttgarter Kickers
Stuttgarter Kickers II
Rot-Weiss Essen
Wuppertaler SV
SV Waldhof Mannheim
New York Red Bulls
New York Red Bulls II
VfR Aalen
SG Sonnenhof Großaspach
Rot Weiss Ahlen
FC Schalke 04 U23
FC Schalke 04
15 0(0)
22 0(3)
22 0(1)
11 0(3)
31 0(8)
23 0(1)
4 0(1)
2 0(0)
35 0(3)
28 (10)
16 0(5)
1 0(0)
Nationalmannschaft2
2014
2015–2016
Deutschland U19
Rumänien U21
1 (0)
2 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 24. Januar 2023
2Stand: 2021-09-03

Andreas Ivan (* 10. Januar 1995 in Pitești) ist ein deutsch-rumänischer Fußballspieler.

Karriere

Im Verein

Der in Rumänien geborene Ivan startere als Junior beim Würzburger Stadtverein SC Lindleinsmühle[1], ehe er als Jugendlicher unter anderem in der Jugend beim VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC spielte, bis er schließlich zu den Stuttgarter Kickers wechselte. Dort unterschrieb er kurz vor seinem 19. Geburtstag seinen ersten Profivertrag[2] und gab sein Profidebüt am 9. Februar 2014, als er beim 1:0-Sieg gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart in der Startelf stand. Im Januar 2016 wechselte er zum Regionalligisten Rot-Weiss Essen, mit dem er im gleichen Jahr durch einen 3:0-Finalsieg gegen den Wuppertaler SV den Niederrheinpokal gewann. In der Winterpause 2016/17 wechselte Ivan zum Ligakonkurrenten Wuppertaler SV.[3] Im Sommer 2017 unterschrieb er einen Einjahresvertrag beim SV Waldhof Mannheim. Sein Vertrag bei den Waldhöfern wurde zur Saison 2018/2019 nicht verlängert.

Ab Ende Juni 2018 war Ivan als Probespieler beim Bundesliga-Absteiger Hamburger SV aktiv.[4] Zu einer Verpflichtung kam es allerdings nicht. Am 20. Juli 2018 wechselte Ivan in die Major League Soccer zu den New York Red Bulls. Bis zum Ende der Saison 2018 kam er 9-mal (einmal von Beginn) in der MLS zum Einsatz. Dabei gewann er mit dem Team den MLS Supporters’ Shield für die beste Mannschaft der regulären Saison. In den Play-offs folgten 2 weitere Einwechslungen. Zudem spielte Ivan 2-mal im Farmteam, den New York Red Bulls II, in der USL Championship, wobei er ein Tor erzielte. In der Saison 2019 folgten 12 MLS-Einsätze (ein Tor) sowie 2 Einsätze in der USL Championship. Im August 2019 wurde er von Red Bull aus seinem Vertrag entlassen („waived“).[5]

Ende Januar 2020 schloss sich Ivan dem VfR Aalen aus der Regionalliga Südwest an. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2019/20 mit einer Option auf Verlängerung.[6] Dort kam er zu zwei Einsätzen, bevor die Spielzeit wegen der COVID-19-Pandemie bereits Anfang März unterbrochen und später abgebrochen wurde. Sein Vertrag wurde in der Sommerpause vereinsseitig nicht verlängert,[7] stattdessen schloss er sich Ende August 2020 dem Ligakonkurrenten SG Sonnenhof Großaspach an, bei dem er einen Zweijahresvertrag unterzeichnete. Ende August 2021 löste er seinen Vertrag bei Großaspach auf und schloss sich wenig später dem in der Regionalliga West spielenden Klub Rot Weiss Ahlen an.[8]

Zur Saison 2022/23 wechselte Ivan innerhalb der Regionalliga West zur zweiten Mannschaft des FC Schalke 04.[9] Bis zur Winterpause kam er auf 16 Regionalligaeinsätze, in denen er 5 Tore erzielte. Die Wintervorbereitung durfte er unter Thomas Reis mit der Profimannschaft absolvieren, die sich in der Bundesliga auf dem letzten Platz im Abstiegskampf befand.[10] Beim ersten Bundesligaspiel nach der Winterpause zählte der 28-Jährige zum Spieltagskader, wurde bei der 0:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt jedoch nicht eingewechselt.[11] Am 17. Spieltag wurde er im Spiel gegen RB Leipzig zur 2. Halbzeit für Jordan Larsson eingewechselt und kam so zu seinem ersten Bundesligaeinsatz.

Nationalmannschaft

Ivan absolvierte als Jugendlicher bereits Länderspiele im Juniorenbereich für Rumänien. Sein einziges Länderspiel für den DFB absolvierte er am 5. März 2014 als er beim 1:1 der U19-Nationalmannschaft gegen Italien eingewechselt wurde.[12]

Erfolge

  • Niederrheinpokalsieger 2016 mit Rot-Weiss Essen
  • MLS Supporters’ Shield 2018 mit New York Red Bulls

Weblinks

Einzelnachweise

  1. WSV setzt auf Ivans großes Talent
  2. Hervorragende Bedingungen im Trainingslager - Kickers binden Ivan an den Verein, Stuttgarter Kickers, 8. Januar 2014
  3. Andreas Ivan wechselt zum Liga-Konkurrenten
  4. Siehe diesen Tweet des Hamburger SV vom 23. Juni 2018, abgerufen am 23. Juni 2018.
  5. nationalpost.com: Red Bulls waive Romanian attacker Ivan (14. August 2019), abgerufen am 26. August 2020
  6. Andreas Ivan neu beim VfR Aalen, vfr-aalen.de, 30. Januar 2020, abgerufen am 31. Januar 2020.
  7. media-sportservice.de: Ex-RWE-Spieler Andreas Ivan verlässt VfR Aalen (25. Juli 2020), abgerufen am 26. August 2020
  8. reviersport.de: Ehemaliger Drittligaspieler kommt (1. September 2021), abgerufen am 4. September 2021
  9. schalke04.de: Wechsel innerhalb der Liga: Andreas Ivan kommt von RW Ahlen (27. Mai 2022), abgerufen am 26. Juli 2022.
  10. FC Schalke 04: Nächstes Talent überzeugt – winkt auch ihm eine Beförderung?, derwesten.de, 9. Januar 2023, abgerufen am 21. Januar 2023.
  11. Lindström und Borré bringen SGE gegen aufmüpfige Schalker auf Kurs, kicker.de, 21. Januar 2023, abgerufen am 21. Januar 2023.
  12. Zu Freunden nach Regensburg, Stuttgarter Kickers, 7. März 2014