Brüggerbuschfeld: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „thumb|Brüggerbuschfeld auf dem Stadtplan von 1939 [[Datei:Brüggerbusch Name.JPG|thumb|left|100px|Brüggerbusch im Adressbuch 1939…“)
 
K (→‎top: Linkkorrektur nach Seitenverschiebung)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 7: Zeile 7:
 
Brüggerbusch war wohl eine alte Feldbezeichnung, oder ein Familienname (siehe Adressbuch von 1939).
 
Brüggerbusch war wohl eine alte Feldbezeichnung, oder ein Familienname (siehe Adressbuch von 1939).
  
Sie gehört nun zu den [[Liste Verschwundene und aufgegebene Straßen|verschwundenen Straßen]] im Stadtgebiet.
+
Sie gehört nun zu den [[Liste verschwundene und aufgegebene Straßen|verschwundenen Straßen]] im Stadtgebiet.
  
 
[[Kategorie:Ehemalige Straße]]
 
[[Kategorie:Ehemalige Straße]]
 
[[Kategorie:Scholven (Straße)]]
 
[[Kategorie:Scholven (Straße)]]
 +
 +
 +
{{Koordinatenangabe}}

Aktuelle Version vom 29. März 2021, 20:22 Uhr

Brüggerbuschfeld auf dem Stadtplan von 1939
Brüggerbusch im Adressbuch 1939

Brüggerbuschfeld ist eine ehemalige Straße in Gelsenkirchen.

Das Brüggerbuschfeld lag im Stadtteil Scholven und hatte seinen Anfang an der damaligen Dorstener Straße (die zum Teil durch die Bundesautobahn 52 überbaut wurde) und endete am Haus Lüttinghof.

Brüggerbusch war wohl eine alte Feldbezeichnung, oder ein Familienname (siehe Adressbuch von 1939).

Sie gehört nun zu den verschwundenen Straßen im Stadtgebiet.