Enrico De Lorenzo

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

Enrico Giacomo De Lorenzo (* 16. Januar 1933 in Utrecht, Niederlande [1] oder Cortina d'Ampezzo, Italien [2], † 14. Oktober 2021[3]) war ein ehemaliger italienischer Bobfaher.

Eisdiele De Lorenzo am Bahnhofsvorplatz

Leben

De Lorenzo war ein italienischer Bobfahrer, der in den 1960er Jahren an verschiedenen Wettkämpfen teilnahm. Er gewann insgesamt drei Medaillen bei den FIBT-Weltmeisterschaften. 1962 gewann er in Garmisch-Partenkirchen Gold im Zweier-Bob und Silber im Vierer-Bob. 1965 gewann er dann noch die Silbermedaille in St. Moritz.

De Lorenzo besaß seit 1957 einen Eissalon am Bahnhofsvorplatz 8 in der Altstadt. [4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. lt. Wikipedia
  2. lt. Stadtchronik 1962
  3. Traueranzeige (Italienisch)
  4. Adressbuch 1961