Filmpalast Rotthausen

Filmpalast Rotthausen
Anschrift: Karl-Meyer-Straße 7-11
Stadtteil: Rotthausen
Eröffnet: 1955
Geschlossen: 1970er Jahre

Der Filmpalast Rotthausen oder später Film-Palette war ein Kino in Rotthausen in der Karl-Meyer-Straße 7-11.

Film-Palette

Eröffnet wurde das Kino am 24. September 1955 mit der Vorführung von Franz Antels Eisrevuefilms „Symphonie in Gold”. Das Kino „erlebte eine großartige Premiere” hieß es in einem Zeitungsbericht. Und: „Die zahlreichen Besucher kamen aus dem Staunen nicht heraus”. 650 gepolsterte Plätze zählte der Saal damals insgesamt, davon 90 Logenplätze.

Die Architekten des Kinos waren Dazert & Wolf und die Betreiber Kaiser, Rex und Henke.

Nach diversen anderen Nutzungen u.a. als „Tanzpalette” und Sex-Shop („El Brasi”) wurde der Saal Mitte der 1970er abgerissen.

Quelle

(Lars-Oliver Christoph)