Grenzstraße

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Version vom 24. Dezember 2019, 12:57 Uhr von Heinz O. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HauptseiteDisambig.png
Dieser Artikel betrifft die heutige Grenzstraße. Früher trugen auch andere Straßen diesen Namen: siehe Grenzstraße (Begriffsklärung)
Straße in Gelsenkirchen

Grenzstraße

Hausnummern (ungerade): 1 - Ende
Hausnummern (gerade): 2 - Ende
Stadtteil: Schalke
Postleitzahl: 45881
Bevölkerung
(Stand 31.12.2020 • Quelle: Stadt Gelsenkirchen )
Einwohner dieser Straße: 1350
davon weiblich: 681
Lagekarte
 
Die Karte wird geladen …


Die Grenzstraße ist eine Straße in Gelsenkirchen. Die Grenzstraße beginnt im Stadtteil Schalke mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Die Grenzstraße bildete bis zur Eingemeindung 1903 die Grenze zwischen der Stadt Gelsenkirchen und der Gemeinde Schalke.

An der Kreuzung Grenzstraße/Overwegstraße befand sich der erste richtige Sportplatz der Schalker Fußballer. Der Turn- und Sportverein Schalke, aus dem später der FC Schalke 04 hervorging, hatte den Platz von der Zeche Consolidation gepachtet.

Häuser

Josef Franke errichtete 1927 für die Gemeinnützige Baugesellschaft Vorwärts, an der Grenzstraße 131-137 vier Häuser mit einfach gestalteten Klinkerfassaden.

Namensdeutung

Bildete auf längere Strecke die Grenze zwischen Alt-Gelsenkirchen und Schalke.

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum