Heinrich Kost senior

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

Heinrich Kost senior (* 5. Mai 1855; † nach 1935) war ein Generaldirektor der Zeche Nordstern.

Leben und Wirken

Heinrich Kost senior war Bergbeamter und Manager. 1884 wurde er Bergassessor, und anschließend Berginspektor bei der Berginspektion Kronprinz. Danach war er Bergmeister in Kattowitz. 1891 Bergrat und Bergrevierbeamter in Recklinghausen. Von 1896 bis 1898 war er technischer Direktor und von ca. 1900 bis 1907 Generaldirektor der Zeche Nordstern. Zwischenzeitlich war er außerdem Bergwerksdirektor der Zeche Dannenbaum. Von 1907 bis 1929 war Kost Aufsichtsratsmitglied der Phoenix AG für Bergbau und Hüttenbetrieb, und ging 1908 in den Ruhestand.

Heinrich Kost senior war der Vater von Heinrich Kost junior, und nach ihm wurde die Koststraße im Gelsenkirchener Ortsteil Horst benannt.

Quelle