Heinz-Günter-Breuker-Weg

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Version vom 16. April 2021, 23:46 Uhr von LupoBot (Diskussion | Beiträge) (clean up)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straße in Gelsenkirchen

Heinz-Günter-Breuker-Weg

Hausnummern (ungerade): 1 - ??
Hausnummern (gerade): 2 - ??
Stadtteil: Beckhausen
Postleitzahl: 45897
Hausnummern (ungerade): ?? - Ende
Hausnummern (gerade): ?? - Ende
Stadtteil: Buer
Postleitzahl: 45897
Bevölkerung
(Stand 31.12.2020 • Quelle: Stadt Gelsenkirchen )
Einwohner dieser Straße: 0
davon weiblich: 0
Lagekarte
 
Die Karte wird geladen …


Der Heinz-Günter-Breuker-Weg ist eine Straße in Gelsenkirchen. Der Heinz-Günter-Breuker-Weg beginnt im Stadtteil Beckhausen mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Der Heinz-Günter-Breuker-Weg ist ein unbewohnter Fußweg von der Horster Straße abgehend und führt zur Rungenberghalde.

Die Weg wurde nach Heinz-Günter Breuker (1929-1992) benannt. Breuker war von 1974 bis 1989 Betriebsinspektor der Zeche Hugo.

Heinz-Günter-Breuker-Weg.JPG