Industrie-Club Friedrich Grillo

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.
Lageplan
Die Karte wird geladen …
Der Industrie-Club

Der Industrie-Club Friedrich Grillo e.V. war eine Vereinigung von führenden Persönlichkeiten der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens in Gelsenkirchen. Er war benannt nach seinem Mitbegründer, dem Industriellen Friedrich Grillo. Seit 2004 wird der Club als Wirtschaftsinitiative Gelsenkirchen e.V. weitergeführt.

Das Gebäude an der Zeppelinallee 51 in der Feldmark wurde ursprünglich 1921 als Fabrikantenvilla von dem Architekten Josef Franke als Wohnhaus für den Unternehmer Franz Oebecke erbaut. Für die Nutzung als Clubhaus des Industrie-Clubs Friedrich Grillo wurde es 1961 durch den Architekten Werner Ruhnau umgebaut und erweitert, das Äußere des Gebäudes wurde dabei völlig verändert. Drei Veranstaltungsräume bieten Platz für bis zu 150 Personen.

Am 12. Dezember 2009 war der Industrie-Club Ort der Präsentation des Buches Gelsenkirchener Geschichten - Eine Stadtbereisung.

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum