Lothar Matuschak: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
1995 heuerte Matuschak als Torwarttrainer beim [[FC Schalke 04]] an. Vornehmlich in der Jugendabteilung des Klubs tätig, förderte er in den folgenden Jahren diverse Talente. Unter den Spielern, die den Durchbruch im Profifußball schafften, gehören der spätere A-Nationaltorhüter [[Manuel Neuer]], mit [[Christian Wetklo]], [[Mohamed Amsif]], [[Christofer Heimeroth]] und [[Ralf Fährmann]] weitere Torhüter verschiedener deutscher Nachwuchsnationalmannschaften sowie [[Robert Wulnikowski]] und [[Volkan Ünlü]]. Sein vormaliger Schützling [[Toni Tapalović]], der als Spieler nicht über den Amateurbereich hinauskam, wurde 2011 als Nachfolger von Frans Hoek und [[Walter Junghans]] Torwarttrainer beim FC Bayern München.
 
1995 heuerte Matuschak als Torwarttrainer beim [[FC Schalke 04]] an. Vornehmlich in der Jugendabteilung des Klubs tätig, förderte er in den folgenden Jahren diverse Talente. Unter den Spielern, die den Durchbruch im Profifußball schafften, gehören der spätere A-Nationaltorhüter [[Manuel Neuer]], mit [[Christian Wetklo]], [[Mohamed Amsif]], [[Christofer Heimeroth]] und [[Ralf Fährmann]] weitere Torhüter verschiedener deutscher Nachwuchsnationalmannschaften sowie [[Robert Wulnikowski]] und [[Volkan Ünlü]]. Sein vormaliger Schützling [[Toni Tapalović]], der als Spieler nicht über den Amateurbereich hinauskam, wurde 2011 als Nachfolger von Frans Hoek und [[Walter Junghans]] Torwarttrainer beim FC Bayern München.
 +
 +
Im April 2012 ging Matuschak als Torwarttrainer des FC Schalke 04 in den Ruhestand, wird aber weiterhein als Talentspäher tätig sein.
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
* [http://www.welt.de/wams_print/article808583/Wenn_der_Ball_gefangen_ist_geht_das_Spiel_erst_los.html Wenn der Ball gefangen ist, geht das Spiel erst los] Die Welt, April 2007
 
* [http://www.welt.de/wams_print/article808583/Wenn_der_Ball_gefangen_ist_geht_das_Spiel_erst_los.html Wenn der Ball gefangen ist, geht das Spiel erst los] Die Welt, April 2007
 
* [http://www.ruhrnachrichten.de/sport/schalke/news/art15837,1088972 Flugschule Matuschak: Er formte zahlreiche Bundesliga-Keeper] November 2010
 
* [http://www.ruhrnachrichten.de/sport/schalke/news/art15837,1088972 Flugschule Matuschak: Er formte zahlreiche Bundesliga-Keeper] November 2010
 +
* [http://www.schalke04.de/aktuell/news/einzelansicht/artikel/lothar-matuschak-mit-standheizung-und-schalker-herzenswaerme-zum-nordkap.html Aritel zur Verabschiedung auf der Schalke Homepage] April 2012
  
 
{{SORTIERUNG:Matuschak, Lothar}}
 
{{SORTIERUNG:Matuschak, Lothar}}

Version vom 29. April 2012, 17:20 Uhr

Lothar Matuschak (* 10. Juni 1948) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Der Torwart, der mit Westfalia Herne in der 2. Bundesliga antrat, arbeitet seit seinem Karriereende als Torwarttrainer.

Laufbahn

Matuschak spielte für Westfalia Herne, ab dem Aufstieg des Klubs 1975 in der 2. Bundesliga. Mit Hans-Jürgen Bradler lieferte er sich ein Duell um den Stammplatz zwischen den Pfosten, bei dem sich die Protagonisten in den einzelnen Spielzeiten abwechselten. Bis zum nach der Pleite des Hauptsponsors Goldin aus finanziellen Gründen erzwungenen Abstieg 1979 bestritt er 82 Zweitligspartien für den Klub.

1995 heuerte Matuschak als Torwarttrainer beim FC Schalke 04 an. Vornehmlich in der Jugendabteilung des Klubs tätig, förderte er in den folgenden Jahren diverse Talente. Unter den Spielern, die den Durchbruch im Profifußball schafften, gehören der spätere A-Nationaltorhüter Manuel Neuer, mit Christian Wetklo, Mohamed Amsif, Christofer Heimeroth und Ralf Fährmann weitere Torhüter verschiedener deutscher Nachwuchsnationalmannschaften sowie Robert Wulnikowski und Volkan Ünlü. Sein vormaliger Schützling Toni Tapalović, der als Spieler nicht über den Amateurbereich hinauskam, wurde 2011 als Nachfolger von Frans Hoek und Walter Junghans Torwarttrainer beim FC Bayern München.

Im April 2012 ging Matuschak als Torwarttrainer des FC Schalke 04 in den Ruhestand, wird aber weiterhein als Talentspäher tätig sein.

Weblinks