Luciagasse

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Version vom 6. Oktober 2019, 15:03 Uhr von Heinz O. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luciagasse in Richtung Rottmannsiepe
Straße in Gelsenkirchen

Luciagasse

ehemaliger Name: Im Huck
Hausnummern (ungerade): 1 - Ende
Hausnummern (gerade): 2 - Ende
Stadtteil: Buer
Postleitzahl: 45894
Bevölkerung
(Stand 31.12.2020 • Quelle: Stadt Gelsenkirchen )
Einwohner dieser Straße: 39
davon weiblich: 15
Lagekarte
 
Die Karte wird geladen …


Im Huck um 1910

Die Luciagasse ist eine Straße in Gelsenkirchen. Die Luciagasse beginnt im Stadtteil Buer mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Die Luciagasse ist die Verlängerung der Rottmannsiepe, Ecke Ophofstraße, und sie führt bis zur Agathagasse. Früher ging zur nur bis zur Maximiliangasse und gehörte zum "Huck", dem historischen Viertel von Buer mit Fachwerkhäusern.

In der Luciagasse befinden sich das Cafe Copas, das Immobilien-Management Hundt , Ärzte für Lungen - und Bronchialkrankheiten, das Fotostudio PHOTO ART , das Modegeschäft "schöner Auftritt.", das Fitnessstudio Terra sports und ein Friseursalon.

Namensdeutung

Die Straße erinnert an Lucia von Syrakus Wikipedia-Link, der Schutzpatronin der Freiheit Buer.