Nordfrost

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Version vom 13. Oktober 2021, 18:06 Uhr von Heinz O. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NORDFROST
Logo
Unternehmensform GmbH & Co. KG
Gründung 1975
Unternehmenssitz Schortens, Deutschland
Unternehmensleitung

Falk Bartels, Britta Bartels

Mitarbeiter 1801 + rd. 900 Leiharbeiter
Umsatz 378 Mio. Euro
Branche Logistik, Lebensmittel
http://www.nordfrost.de/ www.nordfrost.de

Die Nordfrost GmbH & Co. KG ist im Bereich der Tiefkühllogistik mit den Bereichen Transport, Lagerung, Im-/Export, Distribution und Fleischbearbeitung aktiv. Dazu betreibt das Unternehmen ca. 40 Tiefkühllager in Europa, die meisten davon in Deutschland.

Hintergrund

Nordfrost, nach eigenen Angaben der „weltweit sechstgrößte Händler für Tiefkühlkost“; beschäftigt ungefähr 3000 Mitarbeiter und betreibt 40 Tiefkühllager mit einer Lagerkapazität von 3.500.000 m³ in Europa, die meisten davon in Deutschland. Der Jahresumsatz beträgt rund 400 Millionen Euro. Zu den Kunden gehören Lebensmitteleinzelhändler (z. B. Discounter), die Lebensmittelindustrie, Lebensmittelproduzenten, die Fleischbranche und der internationale Handel.

Anfang Februar 2020 verstarb der Firmengründer und Vorsitzende der Geschäftsführung, Horst Bartels, im Alter von 75 Jahren.[1]

Sitz der Nordfrost GmbH (Frigoropa GmbH) in Gelsenkirchen ist an der Emscherstraße 43 im Ortsteil Erle

Nordfrost in der Emscherstraße

Sponsoring

Nordfrost gehört zu den Hauptsponsoren des Wilhelmshavener HV in Wilhelmshaven. Die ehemalige Nordsee-Sporthalle mit 2433 Plätzen wurde aus diesem Grund in Nordfrost-Arena umbenannt.[2]

Weblinks

Einzelnachweise