Werkstatt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K (→‎Weblinks: Geo Daten)
Zeile 24: Zeile 24:
  
 
{{Koordinatenangabe}}
 
{{Koordinatenangabe}}
 +
{{#set:Coordinates=51.579707, 7.050879}}

Version vom 26. Januar 2016, 21:08 Uhr

Werkstatt in der Marienstraße bis 1980
Werkstatt in der Hagenstraße 2008

Die Werkstatt ist eine Galerie und ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V. in Gelsenkirchen-Buer.

Die Werkstatt wurde 1976 von Many Szejstecki, Rolf Feddern, Michael Schadek, Klaus Schadek und Bernhard Pawel Woschek als Arbeits- und Ausstellungsgemeinschaft gegründet. Ziel war es, das Atelier ständig dem Publikum zu öffnen und sich bei der Arbeit als Künstler zuschauen zu lassen. Bis 1980 befand sie sich in der alten Marienstraße. Im Juni 1980 erfolgte der Umzug in die Hagenstraße 34, wo sie sich noch heute befindet. Im Laufe der Jahre hatte die Werkstatt wechselnde Gruppenmitgliedern wie Maria Grazia Sangiorgi-Feddern, Rüdiger Goeritz und Siegfried Danguillier. Im Laufe der Jahre stellten Künstler aus der Region und aus dem Ausland (USA, Italien, Belgien, Ungarn, Niederlanden und Bulgarien) hier aus.

Seit 1980 wird der Werkstattkalender herausgegeben, der zur Finanzierung des Vereins dient.

Seit Mai 2009 werden weitere kulturelle Angebote wie klassische Musik und Jazz, Lesungen und Theateraufführungen dort angeboten.

Aktuell sind in der Werkstatt Claudia Lüke, Heike Feddern und Harald Lange als Künstler tätig.


Weblinks