1. Juli

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In unserem WIKI haben wir bisher für den 1. Juli folgende Besonderheiten erfasst:

Personen

Am 1. Juli geboren

  • Theodor Eduard Suess (geb. 1. Juli 1894, gest. 4. März 1956) war ein Werksdirektor der Thyssen-Draht.
  • Alfons Vogt (geb. 1. Juli 1914, gest. 8. August 2015) war ein katholischer Pfarrer.
  • Birgit Strecke (geb. 1. Juli 1960) ist eine deutsche Radrennfahrerin.
  • Michael Delura (geb. 1. Juli 1985) ist ein deutsch-polnischer Fußballspieler.
  • Bilal Aziz (geb. 1. Juli 1985) ist ein türkischer Fußballspieler.


Am 1. Juli verstorben

  • Bernd Tönnies (geb. 11. April 1952, gest. 1. Juli 1994) war ein deutscher Fußballfunktionär.
  • Helmut Weigel (geb. 11. Juni 1926, gest. 1. Juli 2001) war ein Oberstudiendirektor des Leibniz-Gymnasium.

 


Besondere Ereignisse am 1. Juli

Aufnahme des Personenverkehrs auf der Eisenbahnstrecke Sterkrade (CME) über Schalke nach Wanne (CME).
  • 1893: bis 13. August: fand die erste Bergmännische Ausstellung zu Gelsenkirchen statt.
  • 1895:
Hüllen wird dem Landkreis Gelsenkirchen zugeordnet.
Eröffnung des Hauptbahnhofs Gelsenkirchen
Eröffnung des damals größten deutschen Verkehrsübungsplatzes in Erle
Die STV Horst-Emscher wird in Herford Deutscher Amateurmeister durch einen 2:0-Sieg gegen die Amateure von Hannover 96
Der FC Schalke 04 wird zum 2. Mal deutscher Pokalsieger
Schließung der Bäckerei Radzko u. Neumuth.