8. Februar

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In unserem WIKI haben wir bisher für den 8. Februar folgende Besonderheiten erfasst:

Personen

Am 8. Februar geboren

  • Albert Hüssener (geb. 8. Februar 1837, gest. 27. November 1902) war ein deutscher Industrieller und Kokereifachmann.
  • Albert Vögler (geb. 8. Februar 1877, gest. 14. April 1945) war ein deutscher Politiker und Manager.
  • Heinrich Pieneck (geb. 8. Februar 1890, gest. 9. Juni 1970) war ein deutscher Fußballfunktionär.
  • Adam Zurner (geb. 8. Februar 1900, gest. 15. Juni 1969) war ein deutscher Fußballspieler.
  • Karl Dimmek (geb. 8. Februar 1901, gest. unbekannt) war ein deutscher Fußballspieler.
  • Hanns Schaefer (geb. 8. Februar 1903, gest. 19. Januar 1964) war ein deutscher Maler und Dichter.
  • Heinz Fischer (geb. 8. Februar 1939) ist ein deutscher Fußballspieler.
  • Wolfram Burgard (geb. 8. Februar 1961) ist ein deutscher Informatiker.
  • Martin Wuttke (geb. 8. Februar 1962) ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur.


Am 8. Februar verstorben

  • Fritz Thyssen (geb. 9. November 1873, gest. 8. Februar 1951) war ein deutscher Unternehmer und Politiker (NSDAP), MdR.
  • Emil Zimmermann (geb. 13. April 1884, gest. 8. Februar 1951) war ein deutscher Jurist und Politiker, Oberbürgermeister von Gelsenkirchen.

 


Besondere Ereignisse am 8. Februar

In Gelsenkirchen veranstalten vier Bergarbeiterverbände des Ruhrgebiets eine Kundgebung gegen die Notlage der Reichsknappschaft