Ahmet Cebe

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ahmet Cebe
Spielerinformationen
Geburtstag 2. Mai 1983
Geburtsort Krefeld, Deutschland
Größe 181 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend

bis 2002
Rasensport Krefeld
Anadoluspor Krefeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2004
2004–2005
2005–2009
2009–2011
2011
2012–2016
2016–2017
2017
2017–2018
2018–2019
2019–
KFC Uerdingen 05
FC Schalke 04 II
Fortuna Düsseldorf
Denizlispor
Kardemir Karabükspor
Akhisar Belediyespor
Sivasspor
Fortuna Düsseldorf II
Samsunspor
Fethiyespor
Lohausener SV
57 0(8)
32 (11)
128 (18)
49 (10)
7 0(0)
110 0(2)
22 0(1)
2 0(0)
25 0(3)
6 0(1)
31 (11)
Stationen als Trainer
2019– Fortuna Düsseldorf U16 (Co-Trainer)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: April 2021

Ahmet Cebe (* 2. Mai 1983 in Krefeld) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler.

Karriere

Deutschland

Cebe begann mit dem Vereinsfußball bei Rasensport Krefeld und spielte anschließend noch für den Nachwuchs von Anadoluspor Krefeld.

2002 startete er beim KFC Uerdingen 05 seine Profikarriere. Zur Saison 2004/05 verpflichtete ihn FC Schalke 04 für seine zweite Mannschaft des FC Schalke 04. Bereits nach einer Saison bei FC Schalke 04 II zog Cebe zu Fortuna Düsseldorf weiter. In der Saison 2007/08 qualifizierte er sich mit Fortuna Düsseldorf für die 3. Liga. In der Saison 2008/09 stieg er mit Fortuna Düsseldorf in die 2. Bundesliga auf.

Türkei

Zum Sommer entschied sich Cebe dazu seine Karriere fortan in der Türkei fortzusetzen und wechselte zum westtürkischen Erstligisten Denizlispor. Hier spielte er zwei Jahre und stieg in seiner ersten Saison mit dem Verein aus der Süper Lig ab. Nach dem missglückten direkten Wiederaufstieg aus der TFF 1. Lig wechselte Cebe zurück in die Süper Lig zu Kardemir Karabükspor.

Nach einem halben Jahr wechselte er zum Zweitligisten Akhisar Belediyespor. Hier etablierte er sich auf Anhieb zum Leistungsträger und wurde mit seinem Verein türkischer Zweitligameister der Saison 2011/12. Durch diesen Erfolg Akhisar nach Akçaabat die zweite Kreisstadt, die mit einem Verein die Teilnahme an der Süper Lig erreichte. Akçaabat wurde in den Jahren 2003 bis 2005 von Akçaabat Sebatspor in der Süper Lig vertreten. Durch den zeitgleichen Abstieg Manisaspors aus der Süper Lig wurde Akhisar Belediyespor auch der einzige Vertreter der Provinz Manisa in der Süper Lig. In der höchsten Spielklasse spielte zwar Cebe nicht durchgängig als Stammspieler, absolvierte aber als vielseitiger Ergänzungsspieler in jeder Saison mehr als 20 Ligaspiele.

Zur Saison 2016/17 verließ Cebe nach fünf Spielzeiten und 110 Ligaspielen Akhisar Belediyespor und wechselte stattdessen zum Zweitligisten Sivasspor.

m Juni 2017 kehrte er als Führungsspieler für die U23 zu Fortuna Düsseldorf zurück, verließ die Fortuna jedoch Anfang September 2017 wieder und schloss sich dem türkischen Verein Samsunspor in der zweiten türkischen Liga an. Später spielter er noch bei Fethiyespor aus der Kreisstadt Fethiye in der Provinz Muğla. Seit 2019 spielt er wieder in Düsseldorf beim Lohausener SV.

Seit dem 15. Februar 2019 ist er außerdem als Co-Trainer der U16 von Fortuna Düsseldorf tätig. [1]

Weblinks

Einzelnachweise