August Beverungen

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

August Beverungen (* 6. Januar 1925 , † 24. Februar 1985 in Gelsenkirchen) war ein deutscher Fußballspieler.

Leben

August Beverungen begann seine Fußballkarriere beim SV Hessler 06. Ende der vierziger Jahre wechselte er zum FC Schalke 04. Für die Schalker bestritt der eisenharte Verteidiger in der Saison 1948/49 sieben Oberligaspiele.

Später schloss er sich den Sportfreunden Katernberg an. Danach spielte er noch bei Wattenscheid 09. Nach seiner aktiven Zeit arbeitete der gelernte Kupferschmied auch noch als Trainer bei verschiedenen Amateurvereinen im Gelsenkirchener Raum.

August Beverungen, der von Beruf Kupferschmied war, war der Vater von Klaus Beverungen. Die Familie lebte im Frankenhof 28.[1]

August Beverungen verstarb am 24. Februar 1985 und wurde auf dem Westfriedhof in Heßler begesetzt.

Einzelnachweise

  1. Adressbuch Gelsenkirchen 1974