Berta Obertüschen

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Berta (Euphro) Obertüschen (* 22. März 1910 in Dortmund, † unbekannt) war eine deutsche Weberin.

Nach einer dreijährigen Schneiderausbildung studierte Berta Obertüschen 8 Semester Modezeichnen, Grafik und Weben an der Kunstgewerbeschule in Dortmund. Berta Obertüschen lebte und arbeitete von 1932 bis 1943 in der Künstlersiedlung Halfmannshof zusammen mit ihrem Ehemann Josef Arens, wo sie in einer eigenen Werkstatt die Radierungen ihres Mannes druckte. Nach ihrer Zeit im Halfmannshof lebte sie in Unkel am Rhein.


Baustelle-mittel.png Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Gelsenkirchener Geschichten Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.