Can Bozdogan

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Can Bozdoğan
Spielerinformationen
Geburtstag 5. April 2001
Geburtsort Köln, Deutschland
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2008
2008–2017
2017–2019
2019–2020
1. Jugend-Fußball-Schule Köln
1.JFS Köln
1. FC Köln
FC Schalke 04
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2020–
2020
2021–2022
2022–
FC Schalke 04
FC Schalke 04 II
→ Besiktas Istanbul (Leihe)
→ FC Utrecht (Leihe)
17 0(0)
4 0(0)
23 0(1)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2016
2016–2017
2017–2018
2018
2020
Deutschland U15
Deutschland U16
Deutschland U17
Deutschland U18
Deutschland U20
2 0(0)
4 0(1)
9 0(3)
2 0(0)
1 0(0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 26. Juli 2022
2Stand: 7. Oktober 2020

Can Bozdogan (* 5. April 2001 in Köln) ist ein deutscher Fußballspieler türkischer Abstammung.[1]

Karriere

Verein

Bozdoğan hatte bis 2008 in der 1. Jugend-Fußball-Schule Köln in Müngersdorf gespielt, bevor er in das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln, dem größten Fußballklub der Stadt, wechselte. Der Mittelfeldspieler durchlief ab den E-Junioren (U11) die Nachwuchsmannschaften der Geißböcke im RheinEnergieSportpark in Sülz. In den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 spielte Bozdoğan mit den B1-Junioren (U17) in der B-Junioren-Bundesliga. In der Saison 2018/19 war er mit den A-Junioren (U19) in der A-Junioren-Bundesliga aktiv, nachdem er bereits in der Vorsaison zu einem Einsatz gekommen war.

Zur Saison 2019/20, seinem letzten Juniorenjahr, wechselte Bozdoğan in die U19 des FC Schalke 04 und wurde als Stammspieler auch zu deren Spielführer.[2] Die Saison, die aufgrund der COVID-19-Pandemie vorzeitig abgebrochen wurde, beendete er mit der Mannschaft auf dem 6. Tabellenrang und schied mit ihr im Viertelfinale des DFB-Pokals der Junioren aus. Mitte Juni 2020 stand Bozdoğan beim 1:1 gegen Bayer 04 Leverkusen am 31. Bundesligaspieltag unter dem Cheftrainer David Wagner in der Startformation und nach 69 Minuten durch Timo Becker ersetzt wurde. Bis zum Saisonende folgten zwei weitere Einsätze in der Startelf.

Zur Saison 2020/21 rückte Bozdoğan fest in den Profikader auf.[3]

Nachdem er mit den Gelsenkirchenern in die 2. Bundesliga abgestiegen war, wechselte er per Leihe zum türkischen Double-Sieger der Vorsaison, Beşiktaş Istanbul.

Zur Sommervorbereitung 2022 kehrte er zunächst zu den Schalkern zurück, die wieder in die Bundesliga aufgestiegen waren und fortan von Frank Kramer trainiert wurden.[4] Bozdoğan wechselte jedoch noch vor dem Beginn der Saison 2022/23 für ein Jahr auf Leihbasis zum niederländischen Erstligisten FC Utrecht.[5]

Nationalmannschaft

Bozdogan, der für die Mittelrhein-Auswahl zum Einsatz gekommen war, spielte 2016 erstmals für eine deutsche Nachwuchsnationalmannschaft, als er zwei Spiele für die U15-Nationalmannschaft absolvierte. Von 2016 bis 2017 lief der Mittelfeldspieler in vier Partien für die U16 sowie neunmal für die U17 auf. Mit der U17 nahm er an der Europameisterschaft 2018 in England teil, wo die deutsche Mannschaft nach der Gruppenphase ausschied. Für die U18-Nationalmannschaft kam er im Jahr 2018 zu zwei Einsätzen.

Weblinks

Einzelnachweise