Chantal Louis

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chantal Louis (* 1969 in Gelsenkirchen) ist eine deutsche Journalistin.

Nach glänzendem Abitur an der Gesamtschule Berger Feld studierte Chantal Louis an der Universität Dortmund Journalistik und Politikwissenschaften. Nach einem Volontariat bei den „Ruhr-Nachrichten“ machte sie ein Praktikum beim WDR-Landesstudio Dortmund und wurde dort freie Mitarbeiterin. Ab 1994 war sie Redakteurin bei der Zeitschrift „Emma“ in Köln. Seit April 2001 ist Chantal Louis freie Journalistin für Print und Hörfunk, u.a. für WDR und Deutschlandfunk.

2010 erhielt Chantal Louis für eine Ruhrpott-Reportage den „Lorry“, einen internationalen Journalistenpreis.

Literatur

  • Monika Hauser – Nicht aufhören anzufangen. Eine Ärztin im Einsatz für kriegstraumatisierte Frauen. Rüffer&Rub, Zürich 2008, ISBN 978-3-907625-41-5.
  • 2015: Ommas Glück, Das Leben meiner Großmutter in ihrer Demenz-WG, Kiepenheuer und Witsch Verlag, ISBN 9783462047189

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum