Claus Leininger

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Claus Leininger (* 17. Januar 1931 in Mannheim, † 22. Februar 2005) ist ein ehemaliger deutscher Theaterregisseur und Generalintendant.

Leininger arbeitete von 1956 bis 1960 am Deutschen Theater in Göttingen. Von 1960 bis 1967 war er an den Städtischen Bühnen Freiburg tätig. 1967 bis 1974 wurde er dann Oberspielleiter an den Bühnen der Stadt Essen, bevor er von 1974 bis 1977 als Schauspieldirektor am Nationaltheater Mannheim arbeitete.

1977 wurde Leininger auf Empfehlung von Uwe Mund Generalintendant des Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Hier war er bis 1986 tätig.

Von 1986 bis 1994 war er dann Theaterintendant am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden.

Inszenierungen (Auswahl)

  • Draußen vor der Tür von Wolfgang Borchert – Regie: Claus Leininger, Helmut Rost (TV-Regie). Mit Klaus Abramowsky, Jens-Uwe Pape, Wolff Lindner, Rudolf Cornelius, Michael Enk, Rainer Pigulla, Christa Bernhardt, Werner Brunn, Wolfgang Hofmann, Ilse Anton, Eva Garg, Peter Hohberger, u.a. Musik: Alfons Nowacki. Produktion : Städtische Bühnen Essen, Zweites Deutsches Fernsehen, 1995.

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum (Leute am MIR)