Danilo Veron Bairros

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Danilinho
Spielerinformationen
Voller Name Danilo Veron Barros
Geburtstag 11. März 1987
Geburtsort Ponta Porã, Brasilien
Größe 164 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2000–2003
2003–2005
América FC (SP)
FC Schalke 04
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005
2005
2006–2008
2008–2010
2011–2015
2012
2014-2015
2015-2016
2016
2016-2017
2017
2018
2019
2021
América
FC Santos
Atlético Mineiro
Chiapas
Tigres UANL
→Atlético Mineiro (Leihe)
→Querétaro (Leihe)
Querétaro
→ Chiapas FC (Leihe)
Fluminense Rio de Janeiro
EC Vitória
UAT Correcaminos
Clube de Regatas Brasil
Central SC
16 (2)
10 (0)
111 (29)
84 (17)
97 (9)
21 (6)
36 (0)
14 (0)
15 (1)
8 (0)
10 (1)
4 (0)
8 (0)
7 (0)
Nationalmannschaft
2007 Brasilien U-20 4 0(2)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 8. März 2020

Danilo Veron Barros, kurz Danilinho (* 11. März 1987 in Ponta Porã, Brasilien) genannt, ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Seine Jugend verbrachte er hauptsächlich bei América FC (SP). Nachdem er von 2003 bis 2005 bei der U-19 Mannschaft des FC Schalke 04 unter Vertrag stand und mehrfach verliehen wurde, begann er seine Profilaufbahn beim Mirassol FC. Dort konnte er jedoch nicht mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen, wodurch er zum FC Santos und danach zurück zu seinem Jugendverein, América FC (SP), wechselte. Im Jahr 2006 wurde er durch Atlético Mineiro verpflichtet, die gerade aus der brasilianischen Série A abgestiegen waren, und daher ein neues, hauptsächlich aus jungen Spielern bestehendes Team, aufbauen wollten. Er wurde sofort Stammspieler und nach Ablauf der Saison zu einem der besten Spieler der Série B gewählt.

Danilinho ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler, der sich vor allem durch hohe Schnelligkeit und Wendigkeit auszeichnet. Er ist sehr laufstark und beidfüßig, wobei der rechte Fuß der Stärkere ist, und kann als rechter Mittelfeldspieler, Rechtsaußen, linker Mittelfeldspieler, Linksaußen, offensiver Mittelfeldspieler und hängende Spitze eingesetzt werden. Seine Vorstöße aus der Tiefe sind durch seine gute Technik und Ballbehandlung bei gleichzeitig hoher Schnelligkeit sehr gefährlich.

Bei den Staatsmeisterschaften von Minas Gerais 2007 gehörte er zu den besten Akteuren des Turniers und war einer der Hauptgründe dafür, dass Atlético Mineiro den Titel gewinnen und im Finale den Rivalen Cruzeiro EC schlagen konnte, wo er im Hinspiel das vorentscheidende Tor zum 2:0 beim 4:0-Sieg selber beisteuerte. Auch 2008 machte Danilinho bei den Staatsmeisterschaften von Minas Gerais von sich reden: Im Rückspiel des Finales wurde er nach einer Auseinandersetzung mit seinem Gegenspieler Charles Fernando Basílio da Silva, der angeblich seine Frau beleidigt hatte, des Platzes verwiesen.

Trotz seines geringen Alters zählt Danilinho schon zu den wichtigsten Spielern und ist neben Marques Batista de Abreu ein Idol unter den Anhängern. Er ist 1,64 m groß, wiegt 60 kg und hat auch schon für die U-20 der Seleção gespielt.

Erfolge

  • Campeonato Paulista Infantil (Jugendmeister des Bundesstaates São Paulo): 2000
  • Campeonato Brasileiro Série B (Brasilianischer Fußballmeister der Série B): 2006
  • Campeonato Mineiro (Staatsmeisterschaft von Minas Gerais): 2007

Weblinks