David Müller (1991)

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HauptseiteDisambig.png
Dieser Artikel beschreibt David Müller (geb. 1991). Für andere Bedeutungen siehe David Müller (Begriffsklärung).
David Müller
Spielerinformationen
Geburtstag 1. November 1991
Geburtsort Esslingen am Neckar, Deutschland
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend


bis 2009
2009-2010
TSV Baltmannsweiler
FV 09 Nürtingen
Stuttgarter Kickers
VfB Stuttgart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010–2011
2012–2014
2014–2/2017
2017-2018
2018-
VfB Stuttgart II
FC Schalke 04 II
SV Rödinghausen
Stuttgarter Kickers
SGV Freiberg
5 (1)
68 (2)
79 (0)
42 (0)
61 (5)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: Oktober 2020

David Müller (* 1. November 1991 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Fußballspieler.

Müller spielte in der Jugend zunächst für den TSV Baltmannsweiler und den FV 09 Nürtingen. 2009 wechselte er von den Stuttgarter Kickers zur Jugend des VfB Stuttgart. Am 4. Juni 2010 gewann David Müller mit dem VfB den U-19-WFV-Pokal.[1] Seit dem Beginn der Saison 2010/11 ist er im Kader des VfB Stuttgart II.

Sein Profidebüt gab Müller am 20. April 2011 am 34. Spieltag der Saison 2010/11 für den VfB II in der 3. Profi-Liga gegen Kickers Offenbach. Vier Tage später stellte er am 35. Spieltag gegen Rot Weiss Ahlen mit seinem ersten Profitor den 5:1-Endstand her.

Am 1. Januar 2012 wechselte David Müller zur zweiten Mannschaft des FC Schalke 04. Zur Spielzeit 2014/15 schloss er sich dem SV Rödinghausen an. In der Winterpause 2016/17 wurde Müller vom Regionalligisten Stuttgarter Kickers verpflichtet. Seit 2018 spielt er beim SGV Freiberg in der 5. Liga.

Einzelnachweise

Weblinks