Dirk Sadowicz

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dirk Sadowicz
Spielerinformationen
Geburtstag 25. Februar 1965
Größe 183 cm
Position Abwehr
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–1986
1986–1990
1988–1990
1990–19??
19??–1994
1994–1996
1996–1998
1998–2003
2003–2005
2005– ?
DJK Falkenhorst Herne
VfL Bochum Amateure
VfL Bochum
TuS Paderborn-Neuhaus
DSC Wanne-Eickel
SpVg. Holzwickede
STV Horst-Emscher
SC Hassel
SV Sodingen
BV Herne-Süd


2 (0)




Stationen als Trainer
2007–2011
BV Herne-Süd
FC Leusberg 62
SPVG. 95/08 Recklinghausen

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Dirk Sadowicz (* 25. Februar 1965) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger Trainer.

Werdegang

Sadowicz kam 1986 von der DJK Falkenhorst Herne zu den Amateuren des VfL Bochum und bestritt bei den Bochumern auch zwei Spiele in der Fußball-Bundesliga. In der Saison 1988/89 kam er seinem Debüt unter Trainer Franz-Josef Tenhagen, als er bei der 2:4-Heimniederlage, am 29. Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen auflief. In der Folgesaison kam er zu einem weiterem Einsatz in der Bundesliga. Im Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern - es war der 25. Spieltag - wurde er, nachdem sein Team bereits aufgrund von zwei roten Karten nur noch zu neunt spielte, für Uwe Wegmann eingewechselt. Es war die 83. Spielminute und es stand 1:1, er sollte die Defensive verstärken. Zwei Minuten später erzielte Stefan Kuntz das Siegtor für die roten Teufel, so dass auch das zweite und letzte Bundesligaspiel für Sadowicz verloren ging. Später spielte er unter anderem noch für STV Horst-Emscher, SC Hassel, den SV Sodingen und den BV Herne-Süd.

Nach seiner Spielerlaufbahn übernahm er im Amateurbereich das Amt an der Seitenlinie. Er war Trainer für den BV Herne-Süd[1]. Ab 2011 arbeitete er bei den Hernern noch als Jugend-Koordinator. Später trainierte noch den FC Leusberg und die SPVG. 95/08 Recklinghausen.[2]

Einzelnachweise

Weblinks