Wolfgang Nolte

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
(Weitergeleitet von Dr. med. Wolfgang Nolte)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr. med. Wolfgang Nolte (* 29. November 1946 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Arzt und Standespolitiker.

Nolte führte von 1979 bis 2013 eine medizinische Praxis in Bismarck in der Bickernstraße 109 A.

Leben

Nach dem Abitur studierte er in Bonn, Düsseldorf und Wien Humanmedizin und promovierte 1973. Nach der Facharztausbildung ließ er sich 1979 als Facharzt für Allgemeinmedizin im Haverkamp nieder, wo er bis 2013 praktizierte. Seit 1982 gehört Dr. Nolte dem Caritasrat des Caritasverband für die Stadt Gelsenkirchen an. 2003 wurde er in den Vorstand gewählt und übernahm 2007 dessen Vorsitz. 2007 wurde er zum Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung des Emmaus-Hospizes St. Hedwig Resse GmbH gewählt, zu deren Trägern der Caritasverband gehört.

1982 wurde er in den Vorstand des Ärztevereins Gelsenkirchen gewählt und war von 1986 bis 2010 Vorstandsmitglied im Ärztekammerbezirk Gelsenkirchen. Von 1994 bis 2006 verbesserte er als Vorstandsvorsitzender die Zusammenarbeit zwischen Haus- und Fachärzten sowie Krankenhaus- und Praxisärzten und initiierte Kampagnen zu den Themen Organspende und Schlaganfall. Als Vorsitzender war er von 1995 bis 2006 als Delegierter der Ärztekammer Westfalen-Lippe bei der Kommunalen Gesundheitskonferenz der Stadt Gelsenkirchen tätig.

Außerdem arbeitete er von 1987 bis 2016 als ehrenamtlicher Richter in der 16. Kammer des Sozialgericht Gelsenkirchen.

1998 hat Nolte als Initiator und Gründungsmitglied die Qualitätsgemeinschaft Praxisnetz Gelsenkirchen (QPG) ins Leben gerufen, die auch Träger der beiden Notfallpraxen in Gelsenkirchen ist. Darüber hinaus ist er 1. Vorsitzender des Arzt Mobil Gelsenkirchen e.V..

27 Jahre, davon 24 als stellvertretender Vorsitzender war er Mitglied im Kirchenvorstand seiner Pfarrgemeinde Hl. Dreifaltigkeit. Seit 1983 ist Nolte Mitglied im Caritasrat der Stadt Gelsenkirchen und seit 2003 der Vorsitzende.

Ehrungen

  • 2009 Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 2007 Silberner Ehrenbecher der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Weblinks