Ernst Pappermann

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernst Pappermann (* 26. November 1942 in Bigge (Olsberg); † 22. Oktober 2011 in Köln[1]) war ein deutscher Jurist.

Werdegang

Pappermann studierte Rechtswissenschaften und Verwaltungswissenschaften. Er promovierte 1967 an der Universität Köln. Danach war er wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bochum, später Rechtsrat in Dortmund. Von 1971 an war er Beigeordneter beim Landkreistag Nordrhein-Westfalen.

1976 wurde er erster Direktor der neu gegründeten Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen. 1980 kam er zum Deutschen Städtetag, war dort zunächst stellvertretender Hauptgeschäftsführer, von 1986 bis 1990 Hauptgeschäftsführer.

Er war Honorarprofessor an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer und Hauptschriftleiter der Zeitschrift Verwaltungsrundschau.

Ehrungen

  • 2001: Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen

Quellen und Einzelnachweise

  • Gerhard Köbler: Wer ist wer im deutschen Recht.
  1. Taueranzeige, Zeitungsgruppe Köln, 26. Oktober 2011, Website Wir trauern, abgerufen am 10. Januar 2013 (nicht mehr online)