Europator

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Europator
Europator 1997 1.jpg
Künstler: Friedrich Gräsel
Entstehungsjahr: 1997
Art: Skulptur Edelstahl
Bemerkung: anlässlich der im selben Jahr durchgeführten Bundesgartenschau
Stadtteil: Horst
    
Lagekarte
Die Karte wird geladen …

Die monumentale, in Edelstahl ausgeführte Plastik fungierte anlässlich der Bundesgartenschau 1997 auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern als südliches Eingangstor. Heute ist sie - gleich einem Triumphbogen - das Entree zu einer weitläufigen Allee in den neu geschaffenen Nordsternpark. Der mächtige, röhrenförmige Stahlkörper verweist dabei zugleich auf die industrielle Vergangenheit des Geländes.

Ein weiteres Objekt Ohne Titel (Röhrenskulptur) von ihm befindet sich auf dem Bürgerplatz in Bismarck.

Quelle

  • Stadtprofile Gelsenkirchen: Kunst im öffentlichen Raum
  • Herausgeber: Stadt Gelsenkirchen Der Oberbürgermeister Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
  • Texte: Reinhard Hellrung, Kunstmuseum Gelsenkirchen

Weblinks