Filip Faletar

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filip Faletar

Filip Faletar (2018)
Spielerinformationen
Geburtstag 2. April 1995
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
–2003
2003–2009
2009–2014
Post SV Wien
SK Rapid Wien
FC Villarreal
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2015–2016
2015→
2015→
2016–2018
2018–2019
2019–2020
2021–
RNK Split
NK Imotski (Leihe)
NK Imotski (Leihe)
FC Schalke 04 II
SC Wiener Neustadt
SV Horn
SC Wieselburg
2 (0)
13 (2)
15 (3)
25 (0)
30 (2)
23 (1)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2010
2011
2012
2012-2014
2015
2014-2015
Österreich U-16
Kroatien U-17
Kroatien U-18
Kroatien U-19
Kroatien U-20
Kroatien U-21
1 (0)
4 (1)
2 (0)
11 (3)
2 (0)
2 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 18. Juli 2020
2Stand: 15. Juni 2016

Filip Faletar (* 2. April 1995 in Wien) ist ein kroatisch-österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Verein

Faletar begann seine Karriere beim Post SV Wien. Danach spielte er für den SK Rapid Wien. 2009 wechselte er nach Spanien in die Akademie des FC Villarreal. Nachdem er Villarreal im Sommer 2014 verlassen hatte, ging er im Winter 2014/15 nach Kroatien zum Erstligisten RNK Split, wurde jedoch umgehend an den Zweitligisten NK Imotski verliehen.[1] Im Sommer 2015 kehrte Faletar kurzzeitig zu Split zurück und gab am ersten Spieltag der Saison 2015/16 sein Debüt in der 1. HNL, als er im Spiel gegen den NK Lokomotiva Zagreb in den Schlussminuten eingewechselt wurde. Nach zwei Spielen für Split wurde er erneut für ein halbes Jahr an Imotski verliehen.

Im August 2016 wechselte er zu der U-23 Mannschaft des FC Schalke 04 für die er bis 2018 in der Oberliga und der Regionalliga Westfalen spielte.

Zur Saison 2018/19 kehrte er nach Österreich zurück, wo er sich dem Zweitligisten SC Wiener Neustadt anschloss. Nach dem Zwangsabstieg von Wiener Neustadt wechselte er zur Saison 2019/20 zum Zweitligisten SV Horn. Nach der Saison 2019/20 verließ er Horn. Nach einem halben Jahr ohne Verein wechselte er im Jänner 2021 zum fünftklassigen SC Wieselburg.

Nationalmannschaft

Faletar spielte 2010 zunächst für die österreichischen U-16-Junioren, ehe er sich zu einem Verbandswechsel entschloss und 2011 erstmals für eine kroatische Auswahl eingesetzt wurde. Bereits sein zweites Spiel für die kroatische U-17-Auswahl absolvierte er gegen Österreich. Im August 2014 spielte er erstmals für das kroatische U-21-Team, als er im Testspiel gegen Montenegro in der 81. Minute für Marko Bencun eingewechselt wurde.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filip Faletar odlazi u Imotski dalmatinskiportal.hr, am 20. Februar 2015, abgerufen am 15. Juni 2016