Fischdampfer Gelsenkirchen

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Fischdampfer Gelsenkirchen war ein Seitentrawler der auf der Nordsee zum Fischfang eingesetzt wurde.

Fischdampfer Gelsenkirchen

Als Charterschiff der Firma Boehm &. Co, GmbH aus Hamburg, hatte die Nordsee-Hochseefischerei-AG Anfang Oktober 1954 den Fischdampfer HH 314 in Bremerhaven in Dienst gestellt.

Aus Anlaß der Taufe des Fischdampfers auf den Namen Gelsenkirchen, der die Nordsee-Hochseefischerei-AG auf diese eindrucksvolle Weise dafür dankte, daß Gelsenkirchen die binnenländische Stadt des größten Fischkonsums ist, fand am 5. Oktober auf der Reede von Bremerhaven ein feierlicher Akt statt, dem außer den Vertretern der Reederei und der Nordsee-Gesellschaft auch einige Gäste aus Gelsenkirchen unter Führung von Bürgermeister Zöllig beiwohnten. In Rede und Gegenrede wünschte man einander und vor allem Käpt'n Lührs, seinen Matrosen, den beiden Gesellschaften und schließlich dem Schiff alles Gute.

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Beitrag in den Gelsenkirchener Geschichten