Friedrich Diedrich

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Friedrich Diedrich (* 5. Oktober 1935 in Hannover; † 7. Oktober 2015 in Gelsenkirchen[1]) war ein ein deutscher römisch-katholischer Theologe und Alttestamentler.

Leben

Friedrich Diedrich empfing 1962 die Priesterweihe. Er studierte Philosophie und Katholische Theologie in Paderborn, Innsbruck und Bonn. Ab 1972 Assistent bei Prof. Dr. Lothar Ruppert an der Ruhr-Universität Bochum, wurde er im Fach Altes Testament zum Dr. theol. promoviert. Im gleichen Fach habilitierte er sich 1985 und war Privatdozent an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Er hatte bis 1985 die Lehrstuhlvertretung und anschließend die ordentliche Universitätsprofessor für Biblische Theologie – Altes Testament an der Universität Osnabrück inne. Seit 1988 war er Ordinarius für Alttestamentliche Wissenschaft an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Dietrich war von 1993 bis 1995 und von 1997 bis 1999 Dekan der Theologischen Fakultät. 2001 wurde er emeritiert.

Diedrich ist seit 1957 Mitglied der K.D.St.V. Guestfalo-Silesia Paderborn im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen, später weiterer Verbindungen, darunter die Studentische Verbindung Assindia zu Essen. Er war von 1995 bis 2005 im CV-Seelsorgeamt.[2]

Diedrich lebte in Gelsenkirchen-Erle und verstarb zwei Tage nach seinem achtzigsten Geburtstag. Beigesetzt wurde er in der Familiengruft auf dem Stadtfriedhof Engesohde in Hannover.

Schriften

  • Die Anspielungen auf die Jakob-Tradition in Hosea 12,1-13,3. Ein literaturwissenschaftlicher Beitrag zur Exegese früher Prophetentexte (= Forschung zur Bibel. Bd. 21). Echter, Würzburg 1977 (Dissertation, Universität Bochum, 1975).
  • hrsg. mit Bernd Willmes: Studien zur Botschaft der Propheten., Festschrift für Lothar Ruppert zum 65. Geburtstag (= Forschung zur Bibel. Bd. 88). Echter, Würzburg 1998, ISBN 3-429-02013-1.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Traueranzeige, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. Oktober 2015, abgerufen am 10. Oktober 2015.
  2. Prof. Dr. Friedrich Diedrich feiert seinen 80. Geburtstag, Newsletter CV, Oktober 2015, abgerufen am 12. Oktober 2015