Großer Winkelstand

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Großer Winkelstand
Gunther Hülswitt, Großer Winkelstand, 2003.jpg
Künstler: Gunther Hülswitt
Entstehungsjahr: 2003
Art: Kunst am Baum
Bemerkung: inzwischen stark verrottet
Forum: GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum
Stadtteil: Buer
    
Lagekarte
Die Karte wird geladen …

Diese monumentale Arbeit von Hülswitt besteht aus drei Vierkant-Segmenten, die mittels Holzscharnieren miteinander verbunden waren. Entstanden ist daraus eine Figur mit hohem Abstraktionsgrad: ein insgesamt 3,10 Meter hoch aufragender Holzblock, der sich von oben nach unten verjüngte und durch die leicht abgewinkelte Zusammenfügung der einzelnen Segmente beweglich und bewegt erschien. Die Anordnung der einzelnen Teile wirkte wie die natürliche Formation aufeinanderruhender Körperglieder - wie eine auf die Essenz reduzierte Körperstudie eines stehenden Menschen, der nicht in einer Senkrechten erstarrt ist, sondern eine gelöst stehende Positur eingenommen hatte, ohne jedoch die Körperspannung selbst herauszunehmen. Zudem orientierte sich Hülswitt auch in den Proportionen der Baumskulptur am menschlichen Vorbild, indem er sie nach unten hin erschlanken ließ.

Quelle

Weblinks