Heinrich Hilgert

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heinrich Hilgert war der 2. Vereinspräsident nach Willy Gies des Fußballvereins Westfalia Schalke.

Gies, den die Fußballer bis dahin als ihren Leiter betrachteten, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht volljährig, so das Hilgert, der auf der Zeche Consolidation als Wiegemeister und Zechenbeamter arbeitete, 1909 zum Präsidenten ernannt wurde.

Dieses Amt bekleidete er bis 17. März 1912.