Helmut Moldenhauer

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helmut Moldenhauer auf dem roten Sofa der Kunstaktion Gelsenkirchener Gesichter - Gesichter Gelsenkirchens

Helmut Moldenhauer (* 9. Januar 1951 in Gelsenkirchen; † 7. Juli 2020 ebenda [1]) war ein deutscher Künstler.

Helmut Moldenhauer lebte und arbeitete in der Ostpreußenstraße 137 im sogenannten Moldenhauerhaus in Gelsenkirchen.

Moldenhauers verwunschenes Haus ist prall gefüllt mit skurrilen Erinnerungen an existenzielle Höhen und Tiefen.

Von außen: Ein ganz gewöhnliches Wohnhaus an der Ostpreußenstraße am Rande von Ückendorf. Die Wände verziert mit Malereien, schließlich lebte hier ein Künstler. Wer aber das Innere des Gebäudes betritt, gerät schlagartig in eine komplett andere, eine überraschend bizarre Welt und weiß: Hier wohnte jemand, den man landläufig einen Lebenskünstler nennt. Ein Besuch Moldenhauerhaus ist eine Reise in ein völlig verrücktes, üppiges Sammelsurium.

Text

Weblinks

Einzelnachweise