Helmut Zyla

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Helmut Zyla
Spielerinformationen
Geburtstag 16. November 1952
Geburtsort Bochum, Deutschland
Sterbedatum 1. Februar 2016
Sterbeort Gelsenkirchen
Vereine in der Jugend
Rot-Weiß Leithe
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1973–1982 SG Wattenscheid 09 225 (?)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Helmut Zyla (* 16. November 1952 in Bochum; † 1. Februar 2016 in Gelsenkirchen) war ein deutscher Fußballspieler.

Zyla begann seine Karriere bei Rot-Weiß Leithe (Bochum). In der Regionalligasaison 1973/74 wurde Zyla mit seinem Arbeitgeber SG Wattenscheid 09 Meister der Weststaffel der Regionalliga. In der anschließenden Aufstiegsrunde setzte sich die SG nicht durch. Bis 1982 spielte Zyla, dessen Spitzname „Löwe“ war, mit Wattenscheid in der neu eingeführten 2. Bundesliga. Dort bestritt er insgesamt 225 Spiele und erzielte in dieser Zeit acht Tore.

Nach dem Ende seiner Karriere ließ sich Helmut Zyla zum Lehrer ausbilden. Ab dem Schuljahr 2010/11 unterrichtete er Sport, Mathematik und Geschichte an der Montanusschule in Hückeswagen.[1] Nachdem sich sein Gesundheitszustand über Jahre hinweg verschlechtert hatte, verstarb Helmut Zyla am 1. Februar 2016 in Gelsenkirchen und wurde auf dem dortigen Westfriedhof beigesetzt.[2]

Weblinks

Einzelnachweise