Jörg Mielers

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jörg Mielers
Spielerinformationen
Geburtstag 2. November 1964
Geburtsort Dortmund, Deutschland
Größe 187 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend

VfL Hörde
TuS Eving-Lindenhorst
VfR Sölde
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1

0000-1987
1988-1990
VfR Sölde
Hombrucher SV
FC Schalke 04


33 (0)
Stationen als Trainer
Kirchhörder SC (Sportlicher Leiter)[1]

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jörg Mielers (* 2. November 1964 in Dortmund) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Mielers spielte von 1987 bis 1990 beim FC Schalke 04 in der 1. Bundesliga (3 Spiele) und in der 2. Bundesliga (30 Spiele).

Seine Karriere als Fußballer begann Mielers beim VfL Hörde. Anschließend spielte er für die Dortmunder Jugendklubs TuS Eving-Lindenhorst und VfR Sölde. 1986 wechselte er zum Hombrucher FV in die Bezirksliga. 1987 wurde er zu einem Probetraining beim FC Schalke 04 eingeladen, und im Anschluss an das Training bot ihm Präsident Günter Siebert einen Zwei-Jahresvertrag an. In der Saison 1987/88, an deren Ende der Abstieg für die „Knappen“ stand, kam Mielers zu seinen drei ersten Bundesliga-Einsätzen. In der anschließenden Zweitliga-Saison erarbeitete er sich aber sofort einen Stammplatz und kam in 30 Spielen zum Einsatz. Nach einer schweren Verletzung, die er sich im Training zuzog, mußte er seine aktive Laufbahn beenden. Anschließend schulte er zum Bürokaufmann um, und arbeitete in der Dortmunder Finanzverwaltung.

Weblinks

Einzelnachweise