Jüdischer Friedhof (Ückendorf)

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jüdischer Friedhof (Ückendorf)
Am Dördelmannshof Friedhof.jpg
Art des Denkmals: Baudenkmal
Standort: Am Dördelmannshof / Günnigfelder Straße
Stadtteil: Ückendorf
Baujahr: 1926/1927
Seit wann in Denkmalliste: 07.04.1995
Dokument der Denkmalbehörde: A294.pdf
Forum: GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum
Lagekarte
Die Karte wird geladen …


Der Jüdische Friedhof in Ückendorf in der Osterfeldstraße ist ein Teil des Südfriedhofs und steht seit dem 7. April 1994 auf der Denkmalliste der Stadt Gelsenkirchen. Auf dem Friedhof, der seit 1927 belegt wird, befinden sich ca. 200 Grabsteine.

Auf ihm befindet sich heute unter anderem das Grab von Kurt Neuwald, einem der Mitbegründer des Zentralrats der Juden in Deutschland und Ehrenbürger der Stadt.

Weblinks

  • Friedhof Gelsenkirchen-Ückendorf beim Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland. In: Übersicht über alle Projekte zur Dokumentation jüdischer Grabinschriften auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Nordrhein-Westfalen. Jüdische Friedhöfe in Westfalen, R-Z