Jürgen Schiller

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jürgen Schiller (* 18. August 1946 in Hollstadt) ist ein ehemaliger deutscher Schwimmer und Olympiateilnehmer. Der 1,81 m große und 78 kg schwere Athlet startete für den Schwimmclub Delphin Gelsenkirchen u. Buer sowie den Essener Schwimmverein 06.

Er wurde 1966 Deutscher Meister über 400 m Lagen.

Über die gleiche Strecke kam er bei den Europameisterschaften 1966 in Utrecht auf Platz 4.

Bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt startete er über 200 m Lagen, konnte sich als 15. der Vorläufe (2:20,8 Min.) jedoch nicht für das Finale qualifizieren.

Nach Beendigung seiner sportlichen Laufbahn gründete er eine private Schwimmschule und übernahm die Leitung des Restaurants Kockshusen im Schellenberger Wald.

Literatur

Nationales Olympisches Komitee für Deutschland (Hrsg.): Mexico 1968. Unsere Mannschaft. Frankfurt am Main 1968. S. 57

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum