Jonas Carls

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jonas Carls

Carls (2019)
Spielerinformationen
Geburtstag 25. März 1997
Geburtsort Haan, Deutschland
Größe 179 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
0000–2005
2005–2016
1. FC Wülfrath
Bayer Leverkusen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2016–2017
2017–2020
2019–2021
2020
2020–2021
2021–
1. FC Nürnberg II
FC Schalke 04 II
FC Schalke 04
→ FC Viktoria Köln (Leihe)
→ Vitoria Guimaraes (Leihe)
SC Paderborn 07
16 (0)
65 (1)
1 (0)
17 (2)
1 (0)
0 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 31. Mai 2021

Jonas Carls (* 25. März 1997 in Haan) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Jonas Carls wurde als Achtjähriger in der Nachwuchsabteilung des Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen aufgenommen und bis zur U19 ausgebildet. Dort kam er in der A- und B-Junioren-Bundesliga sowie in der UEFA Youth League zum Einsatz.

Zur Regionalligasaison 2016/17 nahm ihn die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg unter Vertrag, wo er im Herrenbereich debütierte.

Der FC Schalke 04 II verpflichtete den Verteidiger im Sommer 2017 für die Oberliga Westfalen, wo Carls auf Anhieb zum Stammspieler avancierte. In der Saison 2018/2019, in welcher die Mannschaft um den Regionalliga-Aufstieg spielte, wurde Carls im April 2019 vom Interimscheftrainer Huub Stevens in den Kader der Profimannschaft befördert. Er war einer von sechs Nachwuchsspielern, die im Laufe einer verkorksten Saison, in der Schalke um den Klassenverbleib kämpfte, das Team verstärkten. Nach zwei Spieltagen im Kader debütierte er 22-jährig bei der 2:5-Heimniederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim, wo er in der Startelf stand. Nach Abschluss der Bundesligasaison 2018/19 erhielt der Verteidiger einen bis 2022 gültigen Profivertrag.

Im Januar 2020 wurde Carls nach zwölf Hinrundeneinsätzen in der Regionalliga West bis Saisonende an den Drittligisten FC Viktoria Köln verliehen. Bei der Viktoria konnte er sich einen Stammplatz auf der linken defensiven Außenbahn erkämpfen, den er jedoch zum Rückrundenende hin an Fabian Holthaus verlor. Mit Köln gelang Carls der Klassenerhalt, seine Mannschaft kassierte jedoch 71 Gegentore und somit die meisten der Liga.

Zur Saison 2020/21 wurde Carls an den portugiesischen Erstligisten Vitória Guimarães weiterverliehen; der Leihkontrakt enthielt eine Kaufoption.[1] Der Spieler stand im ersten Saisonspiel über die volle Spielzeit auf der linken Außenbahn auf dem Feld, was aber sein einziger Einsatz blieb, nachdem Trainer João Henriques zum 4. Spieltag das Team von seinem Vorgänger Tiago Mendes übernommen hatte. Henriques setzte fortan auf Carls' Position auf Sílvio oder Gideon Mensah, der Deutsche wurde nach dem Jahreswechsel schließlich sogar in die zweite Mannschaft versetzt. Nach Ablauf seines Leihvertrags wird Carls nicht zum in die 2. Bundesliga abgestiegenen FC Schalke zurückkehren, sondern zum künftigen Ligakonkurrenten SC Paderborn 07 wechseln, bei dem er einen Zweijahresvertrag erhielt.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jonas Carls wechselt auf Leihbasis nach Portugal, schalke04.de, 28. Juli 2020, abgerufen am 28. Juli 2020.
  2. Starker Linksfuß, scp07.de, abgerufen am 1. Juni 2021