Joy Gruttmann

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joy Gruttmann (* 6. Dezember 1995 in Gelsenkirchen) ist eine ehemalige deutsche Sängerin.

Leben

Joy Gruttmann ist die Nichte der Komponistin Iris Gruttmann. Seit 1999 singt Joy Gruttmann Lieder für Die Sendung mit der Maus. Ihre fünfte Aufnahme war im Februar 2001 das Lied Schnappi, das sie unter dem Namen Schnappi, das kleine Krokodil sang. Dieses wurde 2004 zum Hit der deutschen Charts mit Platz 1, nachdem es bereits vorher im Internet, vor allem in der Onlinespielerszene und über Internetradios, verbreitet worden war. 2005 wurde der Titel mit einem Echo als erfolgreichster Downloadtitel des Jahres ausgezeichnet.[1] Im Jahr 2009 veröffentlichte sie unter dem Namen Joy eine neue Single, 12 Little Stories.[2] Diese wurde jedoch kein Erfolg, sodass sie den Gesang aufgab und sich auf die Schule konzentrierte.[3] Nach ihrem Abitur am Leibniz-Gymnasium in Buer 2014 begann Joy Gruttmann eine Lehre zur Tischlerin.[4] Am 13. September 2015 trat sie in der NDR-Show Kaum zu glauben! auf.[4] Außerdem trat Joy Gruttman am 21. Oktober 2018 in der Sat.1-Sendung LUKE! Die Woche und ich auf und sang dort nach über 10 Jahren wieder Schnappi. Heute studiert sie Innenarchitektur in Köln.[5]

Auszeichnungen

Am 2. April 2005 bekamen Songschreiberin Iris Gruttmann und Sängerin Joy für Schnappi, das kleine Krokodil einen Echo in der Kategorie „Download-Single des Jahres 2004“. Die Single erhielt in Deutschland zweimal Platin, das Album wurde mit Platin belohnt. Doppelplatin gab es in Österreich und Norwegen (7 Wochen auf Platz 1), jeweils Platin in Neuseeland und der Schweiz sowie je Gold in Australien, Belgien und Schweden. Iris Gruttmann bekannte, dass sie das Kinderlied nicht im Hinblick auf diese Erfolge geschrieben hatte: „Ich glaube, der Erfolg ist da, weil ich das aus vollem Herzen mache. Schnappi ist ein authentisches Kinderlied, und ich habe es nicht mit Blick auf die Charts geschrieben“.[6] Dieser Erfolg war für sie jedoch nicht neu, denn sie bekam im Jahre 2000 eine Goldene Schallplatte für das Hörbuch „Gute-Nacht-Geschichten und Lieder mit der Maus“.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Echo-Gala: "Danke, dass ihr mich so runtergeladen habt". Spiegel online, 4. Mai 2005
  2. "Schnappi": Kinderstar Joy Gruttmann kehrt zurück. diepresse.com, 2009-11-19. Abgerufen am 2015-09-17
  3. "Schnappi"-Sängerin: Kindheit fi-fa-futsch. Spiegel Online, 2011-10-07. Abgerufen am 2015-09-17.
  4. 4,0 4,1 Kaum zu glauben. NDR, 2015-09-13. Archiviert vom Original am 2015-09-18. Abgerufen am 2015-09-17.
  5. Was wurde eigentlich aus… Schnappi, dem kleinen Krokodil? 10. September 2019, abgerufen am 19. September 2019
  6. Interview (3:20 Minuten) im „WDR 2 Morgenmagazin“ am 22. Dezember 2004 mit Komponistin Iris Gruttmann über den Erfolg ihres Kinderliedes