Julia Bönisch

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Julia Maria Bönisch (* 1980 in Gelsenkirchen) ist eine deutsche Online-Journalistin.

Leben und Wirken

Bönisch wuchs in Gelsenkirchen auf und erlangte 1999 ihr Abitur am Schalker Gymnasium Gelsenkirchen. Ein im Jahr 2000 begonnenes Studium der Journalistik und Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt schloss sie im Jahr 2005 mit dem Diplom ab und war anschließend zwei Jahre lang in der Entwicklungshilfe tätig.[1]

Ab 2007 arbeitete sie bei sueddeutsche.de und wurde 2012 stellvertretende Chefredakteurin.[2] Zum 1. Januar 2017 stieg sie zur Chefredakteurin auf.[3][4] Nach dem Weggang von Stefan Plöchinger zum 1. Januar 2018 war sie die alleinige Chefredakteurin von sueddeutsche.de.[5][6] Von ihr im Mai 2019 getätigte Aussagen zur Führungskultur und zur Trennung von Redaktion und Verlag führten zu Kontroversen innerhalb der Redaktion und mit dem Betriebsrat.[7][8] Am 28. Oktober 2019 gab der Süddeutsche Verlag die Trennung von Bönisch bekannt.[9]

Im Januar 2020 gab die Stiftung Warentest bekannt, dass Bönisch dort am 1. März 2020 Bereichsleiterin Digitale Transformation und Publikationen wird.[10] Sie wird damit gleichzeitig Mitglied in der Geschäftsleitung.[11]

Quelle

Einzelnachweise

  1. Julia Maria Bönisch ard-zdf-medienakademie.de
  2. Stefan Plöchinger: Süddeutsche.de baut um. In: sueddeutsche.de. ISSN 0174-4917 (http://www.sueddeutsche.de/kolumne/neue-vize-chefredaktion-sueddeutschede-baut-um-1.1247622).
  3. Julia Bönisch zur Chefredakteurin von SZ.de befördert — Doppelspitze mit Stefan Plöchinger. In: sueddeutsche.de. ISSN 0174-4917 (http://www.sueddeutsche.de/medien/in-eigener-sache-julia-boenisch-zur-chefredakteurin-von-szde-befoerdert-doppelspitze-mit-stefan-ploechinger-1.3282747).
  4. Bayerischer Rundfunk: Journalistin: Julia Bönisch | BR.de. (http://web.archive.org/web/20180630190147/https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/sonntags-stammtisch/sonntags-stammtisch-julia-boenisch100.html).
  5. SZ.de-Chefin Julia Bönisch verabschiedet sich vom Reichweitenrennen. | turi2. In: turi2. (http://www.turi2.de/aktuell/sz-de-chefin-julia-boenisch-verabschiedet-sich-vom-reichweitenrennen/).
  6. Aus der Redaktion: Alles neu. www.sueddeutsche.de, 2017-12-29. Abgerufen am 2018-01-14.
  7. Stunk im Turm taz.de, 13.  Mai 2019
  8. Vertrauensbruch in der SZ-Chefredaktion kress.de, 27. Juni 2019
  9. Machtkampf entschieden: Julia Bönisch verlässt die "SZ" dwdl.de, 28. Oktober 2019
  10. Julia Bönisch wird Leiterin Digitales und Publikationen test.de, 17. Januar 2020
  11. Fehlender Parameter "zugriff", oder "zugriff-jahr" (Hilfe) Süddeutsche Zeitung: Journalismus: Julia Bönisch geht zu Stiftung Warentest. (de)