Karin Hilmar

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karin Hilmar (* 1962 in Wuppertal) ist eine deutsche Bildhauerin.

Karin Hilmar studierte bildende Kunst an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und machte ein Gaststudium für ein Jahr an der Ecole des Beaux Arts de Montpellier. 1990 machte sie ihr Erstes Staatsexamen in Bildender Kunst, Geschichte und Erziehungswissenschaften. Seitdem arbeitet sie als freischaffende Bildhauerin. Von 1992 bis 1998 hatte sie einen Lehrauftrag für Plastisches Gestalten am Fachbereich Architektur der Fachhochschule für Gestaltung des Landes Rheinland-Pfalz in Mainz. 2003 bekam sie den zweiten Preis im Solarkunstwettbewerb Kunst rund um die Sonne der Stadt Gelsenkirchen. 2005 / 2006 hatte sie einen Lehrauftrag für Bildhauerei am Institut für Kunst und Materielle Kultur der Universität Dortmund. Seit 2006 ist sie Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund.

Karin Hilmar lebt und arbeitet seit 1999 in der Künstlersiedlung Halfmannshof.