Klapheckenhof

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
auf der Preußischen Uraufnahme von 1836
Straße in Gelsenkirchen

Klapheckenhof

ehemaliger Name: Alte Kolonie (ab 1904)
Hausnummern (ungerade): 1 - Ende
Hausnummern (gerade): 2 - Ende
Stadtteil: Heßler
Postleitzahl: 45883
Bevölkerung
(Stand 31.12.2020 • Quelle: Stadt Gelsenkirchen )
Einwohner dieser Straße: 249
davon weiblich: 129
Lagekarte
 
Die Karte wird geladen …


Der Klapheckenhof ist eine Straße in Gelsenkirchen. Der Klapheckenhof beginnt im Stadtteil Heßler mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Zwischen 1873 und 1882 entstand in zwei Bauabschnitten nahe des Schachtes 2 der Zeche Wilhelmine Victoria die Siedlung Klapheckenhof in 3 Häuserreihen. Die 30 eineinhalbgeschossigen Arbeiter-Häuser in Kreuzgrundriss-Bauweise sind in ihrer Ausprägung und Vollständigkeit einmalig in Gelsenkirchen. Die meisten Häuser haben tief heruntergezogene Dächer.

Namensdeutung

Die Straße ist nach dem ehemaligen Kotten, der sich dort auf dem Gelände befand, benannt.

Die Häuser Klapheckenhof 1 bis 30 standen als komplette Wohnsiedlung auf der Denkmalliste.

Weblink

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum

Quelle

Stadt Gelsenkirchen: WeGE der Arbeitersiedlungen