Manfred Bär

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Manfred Bär
Spielerinformationen
Geburtstag 17. Januar 1962
Geburtsort Deutschland
Größe 181 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–1980
1980–1981
1981
FC Emmendingen
FC Schalke 04
FC Emmendingen
0
2 (0)
0
Stationen als Trainer
?
?
bis 2014
2014–
VfR Umkirch
SG Rheinhausen
FC Kollnau
SV Forchheim

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Manfred Bär (* 17. Januar 1962) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er absolvierte insgesamt zwei Bundesligaspiele.

Karriere

Der Stürmer Bär, der vom südbadischen Verbandsligisten FC Emmendingen nach Gelsenkirchen wechselte, stand in der Saison 1980/1981 im Profikader des FC Schalke 04. Am fünften Spieltag feierte er bei der 1:2-Heimniederlage im Revierderby gegen Borussia Dortmund sein Bundesligadebüt, als er kurz vor Schluss für Harald Kügler eingewechselt wurde. Bär bestritt danach nur noch ein Bundesligaspiel, das seine Mannschaft mit 0:5 bei Eintracht Frankfurt verlor. Am Ende der Saison stieg Schalke als Vorletzter der Tabelle ab; Bär kehrte nach Emmendingen zurück.

Später wurde er Trainer und war hauptsächlich im Schwarzwald tätig.[1]

Einzelnachweise

Weblink