Grillo, Funke & Co

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
(Weitergeleitet von Mannesmann Röhrenwerke)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mannesmann-Werke in Schalke


Die Firma wurde 1866 als Gewerkschaft Grillo, Funke & Co. von Friedrich Grillo und Friedrich Funke gegründet. Mitbegründer war der Industrielle Heinrich Mönting. Anfänglich war es ein reines Walzwerk für Draht- und Formeisen, später wurde es nach und nach zu einem Spezialwerk für Blechfabrikation ausgebaut. 1888 wurde ein Siemens-Martin Stahlwerk (Siehe auch:Siemens-Martin-Ofen Wikipedia-Link) errichtet. 1894 bis 1896 wurde das Walzwerk erneuert und umgebaut. 1911/1912 wurde das Werk durch die Mannesmann-Röhrenwerke - mit Sitz in Düsseldorf - übernommen und in Mannesmannröhren-Werke Wikipedia-Link AG, Abt. Grillo Funke umbenannt.

Durch ständige Vergrößerungen verfügte das Werk 1927 über 8 dieser Martins-Öfen und einem Elektroofen mit einer Jahresleistung von über 200000 t Rohstahl und beschäftigte zu dieser Zeit mehrere tausend Personen.

1951 bis 1953 erfolgte eine erneute Umbenennung in Hüttenwerke Huckingen AG, Werk Grillo Funke und 1959 in Mannesmann AG, Stahl und Walzwerk Grillo Funke.

Das Stahlwerk wurde 1949 abgebaut. 1952 konnte ein neuer Siemens-Martin-Ofen mit der ersten Schmelze wieder in Betrieb gehen. Im Jahre 1962 wurde die größte Senkrecht-Stranggießanlage Europas fertiggestellt.1967 erfolgte die Stilllegung des Stahlwerkes, Demontage und Verlegung der Stranggießanlage nach Huckingen und die Stilllegung der Mittel- und Feinblechstraße.

1970 wurde das Werk durch die Thyssen-Gruppe übernommen und in Walzwerk Grillo Funke GmbH umbenannt.

1976 erfolgte die Umbenennung in Thyssen Grillo Funke GmbH

1990 wurde das Werk mit den Stahlwerken Bochum AG (SWB) zusammengelegt und in EBG Gesellschaft für elektromagnetische Werkstoffe GmbH umbenannt.

2002 erneute Umbenennung in ThyssenKrupp Wikipedia-Link Electrical Steel EBG GmbH, Werk Gelsenkirchen.


Das Werk liegt an der heutigen Kurt-Schumacher-Straße, der damaligen König-Wilhelm-Straße im Ortsteil Schalke

Quelle

  • Monographien deutscher Städte, Band XX: Gelsenkirchen, 1927
  • Firmengeschichte ThyssenKrupp Wikipedia-Link


Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum
GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum ( Mannesmann Röhrenwerk an der Heßler- Ecke Röhrenstraße )