Markus Högner

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Markus Högner

Högner als Trainer der SGS Essen (2016)
Spielerinformationen
Voller Name Markus Högner
Geburtstag 26. April 1967
Geburtsort Ettringen (Eifel), Deutschland
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1988–1992
1992–1993
1993–1995
1995–1999
1999–2001
Alemannia Aachen
TuRU Düsseldorf
LD Alajuelense
Rhenania Würselen
1. FC Union Solingen
Stationen als Trainer
2004–2006
2006–2008
2008–2009
2010–2016
2016–2017
2017–2019
2019–
Alemannia Aachen U16
Alemannia Aachen U19
FC Schalke 04 II
SGS Essen
Deutschland Frauen (Co-Trainer)
VfL Wolfsburg (Co-Trainer)
SGS Essen

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Markus Högner (* 26. April 1967 in Ettringen (Eifel)) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und jetziger Fußballtrainer.

Laufbahn

Högner spielte von 1988 bis 1992 und von 1999 bis 2004 für Alemannia Aachen. Außerdem spielte er für TuRU Düsseldorf, LD Alajuelense, Rhenania Würselen und den 1. FC Union Solingen. In der Saison 1988/89 absolvierte er drei Spiele in der [2. Bundesliga für Alemannia Aachen. Mit LD Alajuelense scheiterte er zweimal knapp am Gewinn der Costa-ricanischen Meisterschaft und wurde 1994 und 1995 Vizemeister.

Seit 2000 ist er Spielertrainer der deutschen Beachsoccer-Nationalmannschaft. Von 2004 bis 2006 trainierte er die U16-Mannschaft von Alemannia Aachen, seit 2006 die U19-Mannschaft. Zur Saison 2008/09 wurde er Trainer der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04, wurde jedoch bereits im Mai 2009 wieder entlassen.[1]

Von Mai 2010 bis Sommer 2016 war Högner Cheftrainer bei den Bundesligafrauen der SGS Essen.[2]

Im September 2016 wurde er neben Verena Hagedorn Assistenztrainer von Steffi Jones bei der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen. Seit Hagedorns Wechsel zu Bayer 04 Leverkusen im April 2017 war er der einzige Assistent. Am 31. Mai 2018 wurde Högner Co-Trainer bei der Frauenfußballmannschaft des VfL Wolfsburg. Der Vertrag wurde am 8. Januar 2019 aufgelöst. 3 Tage nach Vertragsauflösung in Wolfsburg unterschrieb Högner einen Vertrag als Cheftrainer der SGS Essen als Cheftrainer, mit Start der Saison 2019/2020 am 1. Juli 2019.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Heiko Buschmann: Schalke II: Trainer Markus Högner gefeuert! Oliver Ruhnert und Sven Kmetsch übernehmen. RevierSport, 19. Mai 2009, abgerufen am 31. Oktober 2015.
  2. SG Essen-Schönebeck: Markus Högner ist neuer Trainer. reviersport.de, 25. Mai 2010.