Mateo Panadić

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mateo Panadić
Spielerinformationen
Geburtstag 6. Oktober 1994
Geburtsort Zagreb, Kroatien
Größe 188 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
2002
2003–2008
2008–2009
2009
2009–2010
2010–2011
2011–2012
SV Pirka-Windorf
NK Lokomotiva Zagreb
LASK Linz
NK Radnik Velika Gorica
HNK Gorica
NK Lokomotiva Zagreb
HNK Gorica
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2012–2014
2014
2014–2015
2015
2015–2016
2016
2017
2018–2019
2019
2019–
HNK Gorica
FK Austria Wien II
NK Istra 1961 II
NK Vrapče Zagreb
FC Schalke 04 II
Assyriska Föreningen
NK Aluminij
NK Brezice 1919
SC Wiener Neustadt
NK Rogaška
14 (1)
5 (0)


1 (0)
10 (0)
8 (0)
11 (1)
9 (0)
1 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 31. August 2019

Mateo Panadić (* 6. Oktober 1994 in Zagreb) ist ein kroatischer Fußballspieler.

Karriere

Panadić wechselte, nachdem er zuvor beim NK Lokomotiva Zagreb und beim LASK Linz gespielt hatte, im Januar 2009 zum NK Radnik Velika Gorica. Danach wechselte er im Sommer 2009 zum HNK Gorica. Nachdem er nochmals bei Lokomotiva gespielt hatte, kehrte er 2011 zu Gorica zurück. Für Goricas Herrenteam debütierte er im Mai 2012 in der 2. HNL.

Im Januar 2014 wechselte er nach Österreich zum Regionalligisten FK Austria Wien II.[1] Zur Saison 2014/15 wechselte er zurück nach Kroatien zur Zweitmannschaft des NK Istra 1961. In der Winterpause jener Saison schloss er sich dem NK Vrapče Zagreb an.

Zur Saison 2015/16 wechselte er nach Deutschland zum Regionalligisten FC Schalke 04 II. Nach nur einem Spiel für die Zweitmannschaft der Schalker wechselte Panadić im Sommer 2016 nach Schweden zum Zweitligisten Assyriska Föreningen. Nach Saisonende verließ er Assyriska im Januar 2017 und wechselte nach Slowenien zum Erstligisten NK Aluminij. Nach Saisonende verließ er Assyriska im Januar 2017 und wechselte nach Slowenien zum Erstligisten NK Aluminij. Nach der Saison 2016/17 verließ er Aluminij.

Nach einer Saison ohne Verein wechselte er zur Saison 2018/19 zum Zweitligisten NK Brežice 1919. Nach einem halben Jahr und elf Einsätzen bei Brežice wechselte er im Februar 2019 zurück nach Österreich zum Zweitligisten SC Wiener Neustadt. Nach dem Zwangsabstieg von Wiener Neustadt verließ er den Verein nach der Saison 2018/19. Daraufhin kehrte er im August 2019 nach Slowenien zurück und wechselte zum Zweitligisten NK Rogaška.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Austria holt Salamon aus Grödig weltfussball.at, am 31. Januar 2014, abgerufen am 13. Januar 2017